Wie komme ich aus einem Bauvertrag raus?

5 Antworten

Rechtsanwalt, spezialiert auf die Materie, einschalten. Prüfen lassen, ob der Vertrag den Ihr unterschrieben habt nicht gegen die guten Sitten verstösst und insgesamt ein Knebelvertrag ist. Bauen, fünf Jahre halten, dann mit Gewinn verkaufen, da ist zu viel spekulatives Risiko bei, meist werdet Ihr dabei Miese machen und so wie Du es geschildert hast, stellt sich doch auch die Frage, ist es eine seriöse Baufirma und bauen sie wirklich schlüsselfertig zum Festpreis oder habt Ihr noch mit zusätzlichen Kosten zu rechnen.

Hallo, die Frage wurde schon öfters gestellt, in welcher Gegend Deutschlands wollten sie bauen? Ein interessanter Artikel war am Freitag dem 09.11.2012 in der Saarbrücker Zeitung " Wenn der Baumeister Ärger macht". Ein Rechtsanwalt ist in jedem Fall erforderlich.

Ein Anwalt muss her 

Definitiv zum Anwalt gehen und sich beraten lassen. Es muss geprüft werden ob solche Verträge rechtskräftig sind und was es für Ausstiegskonditionen gibt.

Viel erfolg

Soll jetzt ein Lob ausgesprochen werden, dass Erwachsene nicht immer erwachsen sind?

KV GS: Klar ist die Verpflichtung binden! Abhängig vom Verkäufer (z.B. bei manchen Gemeinden möglich) kann mit wichtigem Grund der Vertrag rückabgewickelt werden - kostenpflichtig.

Haus-WV: Der Werkvertrag scheint eher das Problem zu sein. Da hilft nur LESEN und VERSTEHEN, wenn das nicht möglich ist (meist für einen Bauherren zu kompliziert) Rechtsanwalt aufsuchen - ABER Fachanwalt Baurecht!

Was möchtest Du wissen?