Wie kann man gegen einen nervenden Hausmeister vorgehen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da der Schulverwaltung ein ansonsten zuverlässiger(?) Hausmeister wichtiger ist als die Reinigungsfirma, sitzt er tatsächlich am längeren Hebel. Die Firma kann natürlich mit der Verwaltung reden, aber meist wird da nicht viel draus. Ein Bekannter von uns war Objektleiter an mehrern Schulen in Hessen, er hatte mit vielen Hausmeistern Probleme. Viele führen sich auf wie der King persönlich, die Konkurrenz unter den Reinigungsfirman ist groß und deshalb halten sie meist den Mund. Die kleine Putzfrau für ein paar Euro fünfzig hat doch da eh meist nichts zu sagen und wenn gibts viele andere die gerne den Job übernehmen - leider ist es zu oft so.

Ja da stimme ich zu. traurig ist auch, das schon so viele putzfrauen binnen kurzer zeit, anfingen und gleich wieder aufhörten dort. das lag net an der arbeit ansich. an keiner anderen schule gingen so viele reinigungskräfte durch, wie an dieser schule, wo der "liebe" hausmeister sein "imperium" hat. grummel.

Der Hausmeister ist nicht der Auftraggeber. Die Firma sollte sich gut stellen mit dem echten Auftraggeber, also der Schulbauverwaltung. Eventuell auch diese Schwierigkeiten mit dem Hausmeister dort besprechen. Denn als "Kontrolleur" der Reinigungsarbeiten hat er gewisse Macht, wenn er anschwärzt oder falsche Aussagen trifft.

Häufig wollen solche Leute auch nur von ihren eigenen Unzulänglichkeiten ablenken. Wie zuverlässig erledigt er denn seine Aufgaben? In der Schule selbst ist die Schulleitung die Entscheidungs- und Bewertungsinstanz. Auch dort sollte der Kontakt gut sein und Absprachen über die Firmenleistungen erfolgen.

@caramello

sehr zuverlässig.(ironisch). er legt sogar teilweise "fallen" aus, um später dann zu gucken, ob die putzfrauen das auch weg gemacht haben. was sagt uns das ???

Der Hausmeister entscheidet wohl kaum über einen Vertrag zwischen der Kommune und einer Reinigungsfirma.
Die Firma sollte mal zurückfeuern (verbal).

Was möchtest Du wissen?