wie kann man ein haus teilen

Support

Liebe/r ingoskonsum,

bitte benutze das Beschreibungsfeld, um genauer zu beschreiben, worum es Dir geht. Das erhöht dann auch die Chance auf hilfreiche Antworten.

Schöne Grüße

Paula vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Wenn Du es nicht mit einer Kettensäge machen willst, solltest Du Deine Frage unbedingt genauer stellen. LG Raubkatze

Wenn man es aufteilen will, z.B. in 2 Wohnungen, dann muss man einen Bauantrag einreichen dafür und eine Nutzungsänderung für ein Einfamilienhaus in ein Zweifamilienhaus beantragen, die notwendigen Stellplätze nachweisen und das genehmigen lassen, sofern es genehmigungsfähig ist (bei der Gemeinde fragen). Danach oder gleichzeitig wird ein Aufteilungsplan für das Wohnungseigentumsrecht erstellt und ein Antrag auf Abgeschlossenheitsbescheinigung beim Landratsamt gestellt. Mit der Bescheinigung geht man zum Notar und trägt das Eigentum an der Wohnung und den Miteigentumsanteil am Grundstück mit den Nutzungsrechten ein.

Etwas mehr ausführung wäre schon klasse. Also in der Mitte durchschneiden fällt wohl aus. Wenn es um eine trennung geht, dann sehe ich da ein Problem, denn es gibt Räume die beide nutzen müssen. Also ich würde sagen ein Haus kann man nicht teilen.

Indem man es aufteilt oder einteilt oder auch halbiert.

Scheidung - Ehe Betrug?

Hi, habe eine Frage zum Thema Scheidung bzw. Ausnutzung eines Ehepartners?

Eckdaten:

habe 2013 geheiratet, Kein Ehevertrag, keine Kinder!

2014 haben wir angefangen ein Haus zu bauen bzw. musste ich erst den alten Hof abreißen dann neu bauen und im Mai 2015 sind wir dann eingezogen!

Das Grundstück gehörte meiner Frau! Das Haus haben wir aber gemeinsam gebaut!

Ich selbst hab sowohl beim abriss wie auch beim Hausbau, sehr viel selbst gemacht, also Abriss komplett, und beim Haus waren es auch sehr viele Stunde bzw. hab ich auch alles koordiniert! Ich hab alles gemacht! Während mein Partner ständig in der Arbeit war oder zu Müde um auf der Baustelle mit anzupacken!

Jetzt kommen wir zum entscheiden Punkt:

Ich hab jetzt heraus gefunden das meine Frau seid 4 Jahren eine Beziehung mit ihrem Arbeitskollegen hat, d.h. das ging schon los während wir das Haus geplant haben.

Meine Frage:

Ist das nicht Betrug an einem Menschen, der die ganze Arbeit macht und sein Geld in das Haus steckt während seine Frau schon ein anderes Leben mit einem anderen Mann plant, aber mich noch viele weitere Jahre an dem Haus und an dem Grundstück arbeiten lässt? Das Ausnutzen eines Menschen muss doch auch Strafbar sein???

Dazu muss ich noch sagen das ich alles sogar beweisen kann!

Kann man dagegen Klagen, oder spielt das keine Rolle und es läuft ganz normal?

Was mich halt stört ist auch, das ihr ja das Grundstück gehört und Sie automatisch Anspruch auf das Haus hat? Klar, Sie muss mich jetzt Auszahlen, währe aber gern im Haus geblieben!

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?