Wie kann man den schufaeintrag löschen?

5 Antworten

Du kannst den Schufaeintrag nicht vorzeitig löschen lassen weil "es darf sich nicht um eine titulierte Forderung, wie etwa einen Vollstreckungsbescheid, handeln." siehe https://www.meineschufa.de/index.php?site=12_7 Du hättes eher etwas unternehmen müssen so das es nicht zum Vollstreckungsbescheid kommt.

Ich denke auch, dass die Schufa da der richtige Ansprechpartner ist bzw. dir am besten weiterhelfen kann. Grundsätzlich werden Zahlungsstörungen drei Jahre nach der Aufzeichnung aus der Schufa gelöscht. Unter bestimmten Umständen (Finanzierungssummer unter 2.000 €, Mitteilung nach 01.07.2012) kann eine Forderung aus früher aus den Datensätzen gelöscht werden, genauso Einträge in den Schuldnerverzeichnissen, aber wie gesagt: Da hilft die Schufa wohl selbst am besten weiter.

Direkt an die Schufa wenden bzw. direkt an das Amtsgericht, die können dir das auch explizit erläutern...

Das Amtsgericht hat absolut nichts mit der Schufa zu tun und wird da auch nichts erklären. Es bleibt nur der Weg zur Schufa selbst.

@mepeisen

Das Wort "bzw" steht da nicht ohne Grund... nur bei der Schufa vorbeizuschauen reicht noch nicht, denn solche Anträge gehen nur über das Amtsgericht, weil es sich um einen Vollstreckungsbescheid handelt, denn die entscheiden, ob der vorzeitig raus darf oder nicht. Nicht die Schufa entscheidet das!

Ich kann dir nur den Rat geben dich mal mit deinem Anliegen direkt an die SCHUFA zu richten. Die haben telefonische Ansprechpartner.

Was möchtest Du wissen?