Wie kann ich zusätzlich mehr Geld verdienen neben einer Vollzeitbeschäftigung?

2 Antworten

Es gibt noch viele Möglichkeiten, bei einigen steht jedoch die Frage der Freizeit und Erholung neben Haupt- und Nebenjob im Raum. Zudem musst du bedenken, dass solche Nebenjobs nur einen Gesamtgewinn von 450€ pM bzw 5400€ im Jahr (auch Sonderzahlungen achten) bringen dürfen, ansonsten werden sie nach Lsk 6 versteuert. Weiterhin zu beachten: Du brauchst die Genehmigung deines Arbeitgebers für einen Nebenjob, es sei denn die beiden überschneiden sich nicht oder schränken deine Arbeitsleistung ein. Hier findest du diesbezüglich mehr Informationen:

http://www.nebenjob.de/ratgeber_nebenjobs/ratgeber2.html

Welche Möglichkeiten gäbe es denn? im Folgenden ein paar gängige Beispiele:

  • Aushilfsjobs: mit Hilfsjobs wie Küchenhilfe, Kellnern/Schankhilfe, Putzen, Lager/Einräumhilfe, Inventur, Wahlhelfer kann man eniges dazuverdienen. Für die benötigte Flexibilität lohnen sich große und unbekannte Betriebe allerdings nicht - bessere Chancen hat man hier in lokalen Klein - Mittelständischen Betrieben, noch besser wenn man hier bereits Bekannte hat. Arbeitszeiten könnten dann sozusagen wöchentlich neu festgelegt werden oder gleich auf Zeiten gelegt werden, in denen du sicher nicht arbeiten musst und der betrieb erhöhten Bedarf hat (zB Sonntag für Wahlhilfe und Küchenhilfe; ausgenommen Urlaubszeiten deiner Arbeit - nimmt man sich Urlaub, muss dieser auch als solcher eingehalten werden und darf nicht für einen Zuverdienst genutzt werden).
  • Selbstständigkeit: hier managest du deine Tätigkeiten selbst, musst allerdings auch ein kleines Büro haben (zB Home Office für Adresse, Erreichbarkeit und Papierkram). Zusätzlich zu den Möglichkeiten der Hilfsjobs kannst du auch auf Vertriebs- und Beratungstätigkeiten (Immobilien, Versicherungen, Lebensart, eigener Shop, ...) zurückgreifen, je nach eigener Affinität und Eignung. Auch hier müssen Regelungen wie Urlaubszeiten und Meldepflicht bei deinem Hauptjob eingehalten werden. Die Flexibilität ist in der Selbstständigkeit theoretisch höher, da du bei deinen Kunden eigene Termine ausmachen kannst. Allerdings ist der Gesamtzeitaufwand (Kundenaquise, Büro+Steuer, Arbeitszeit, ...) in 99% der Fälle höher als der eines herkömmlichen Nebenjobs.

Samenspende, Blutspende, Zeitungen austragen

Was möchtest Du wissen?