Wie kann ich Trinkgelder kontrollieren?

5 Antworten

In dem Moment, wenn Du das Trinkgeld an dich nimmst, musst Du es als Einkommen geltend machen und dann kannst Du den Rest verteilen. Hast Du einen "Restaurantleiter / Oberkellner kann es das machen,denn dabei fallen keine Steuern an.

Hallo

Ich arbeite selbst in der Gastronomie und bei uns ist es so , dass jeder Mitarbeiter sein eigenes Portmonee hat und jeder das Trinkgeld behält was er am Abend bekommt, so ist es fair und gibt keine Probleme denn jeder kann nur an sein eigenes Trinkgeld gehn das er selbst am Abend bekommen hat. Es ist ja auch blöd wenn wenn die Mitarbeiter IHR Trinkgeld das immer dem zu steht der es persönlich vom Kunde bekommt erst einmal abgeben müssen um es dann mit anderen zu teilen die vll gar nicht so viel dafür gearbeitet haben, also ich würde das Spiel nicht mitmachen wenn das mein Chef so machen würde

Hallo,

Ihre gut laufende Gaststätte mal in Ehren, freut mich für Sie.

Doch bevor Sie einem Ihrer Mitarbeitern des Diebstahls beschuldigen, sollten Sie sich besser erstmal mit anderen Fehlerquellen beschäftigen.

Ihr Beispiel: Umsatz von 500€ nur 20€ Trinkgeld

Vieleicht ist der Mitarbeiter etwas schwach in Mathematik und gibt dem Gast zu viel Geld zurück. Oder er Bongt zu viel. Er kommt bei den Gästen nicht gut an, zu langsam, zu unfreundlich, zu ungepflegt usw.

Auch Büromitarbeiter können sich an dem Trinkgeld bedienen.

Und haben Sie Ihre Mitarbeiter vertraglich dazu verpflichtet das Trinkgeld abzutreten?

Bevor ich für 4.5 Sterne ausfallend werde...

L.G.

Wenn der verdächtige Kellner Dienst hat, lass irgendwo einen großen Geldschein in seiner Nähe liegen. Wichtig: Merk dir die laufende Nummer und zieh einen Zeugen hinzu. Wenn er es nimmt, weißt bescheid.

Kannst du nicht nur einen Kellner den Verzehr deiner Kundschaft kassieren lassen?

Sieht man doch auch gelegentlich das z.b. der Chef persönlich die Rechnung bringt, abkassiert und sich erkundigt ob alles i.o. ist

Wenn der Chef Trinkgeld bekommt, muss er es als Einkommen versteuern, auch wenn er es dann weitergibt.

@Novos

Kann nur so sein wenn die Kundschaft das Trinkgeld mit dem bezahlen mit Bank oder Kreditkarten gibt. Dann wird das auch als Einkommen zu versteuern sein wenn ein Kellner die Summe mit einer Karte kassiert.

Trinkgelder in bar kann man sofort in die trinkgeldkasse geben. Das Finanzamt kann hier weder höhe feststellen noch wer diese kassiert hat

Was möchtest Du wissen?