Wie kann ich steigende Kosten für Lebensmittel reduzieren?

5 Antworten

Beim Einkaufen frage ich mich einfach bei jedem Produkt 5mal, ob ich das wirklich brauche. Und auf vieles, was eigentlich selbstverständlich ist, daß man so etwas vorrätig hat, kann ich dann auch wirklich verzichten.

DH

Moin! Brot selber backen ist unter dem Sparaspekt wahrscheinlich weniger lukrativ, aber der Bäcker schluckt natürlich schon einiges.... Brot beim Discounter zu kaufen ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber sparen kann man damit auf alle Fälle! Ansonsten NO NAME-Produkte und Vorräte nach Angebot kaufen.... Tröste dich, bei uns istdas genauso: am Ende des Geldes ist ziemlich viieel Monat übrig :o)

Ich habe z.B. immer irgendwo einen Bäcker ausfindig gemacht, der Brot vom Vortag zum halben Preis verkauft- dann gleich 5 Stück kaufen und einfrieren! Auf dem Wochenmarkt kurz vor Schluß fragen ob die Händler irgendwas noch loswerden wollen und dafür einen guten Preis machen-Z.B. Überraschungskorb mit allem was weg muß für 5 Euro, manche machen das gern. Und bei Milchprodukten nehme ich auch fast nur abgelaufenes zum halben Preis. Ich habe drei Kinder und da muß ich megamäßig sparen, aber sie sollen auch gute Sachen bekommen, nicht nur Discounterzeugs. Ach ja, und ich fahre fast nur mit dem Fahrrad...Und Vollkornnudeln (zB auch bio) machen besser satt als weisse, auch wenn sie etwas mehr kosten! das gilt auch für viele andere bioprodukte wie Vollkornmüsli etc, man braucht einfach viel weniger- statt drei Packungen Schokofrühstücksgedöns vom Discounter brauche ich nur 1 kg "Mond und Sterne" Müsli vom Bioladen, und dann ist das tatsächlich billiger UND gesünder...

Sich, wo es geht, bei Angeboten bevorraten. Ne Tiefkühltruhe anschaffen, aber auf die Energieeffizienzklasse achten sonst zahlst du das was du bei den Lebensmitteln sparst an Strom drauf. Gemüse, Brot, Margarine, Fleisch...kann man alles einfrieren. Basissachen wie Brot, Konserven, Klopapier etc kauf ich beim Discounter. Übrigens: Im Supermarkt liegen die günstigen Sachen meist ganz unten im Regal, in Augenhöhe die teureren.

Schau dir das an, danach werden sich deine Lebensmittelkosten drastisch reduzieren--->http://veg-tv.info/Earthlings

Preise vergleichen und auf Angebote reagieren! Wenn möglich auch günstige Produkte auf Vorrat kaufen.
Wenn man frühzeitig dran ist, gibt es bei vielen Supermärkten günstig Waren, die an diesem oder den Tag davor abgelaufen waren. Da lassen sich leicht mal 50% einsparen. Und die Produkte können ohne bedenken verzehrt werden. Sie sind nicht schlecht!

Was möchtest Du wissen?