Wie kann ich provisorisch eine Wind/Kältesperre an einer holzverkleideten Innenwand errichten die nicht mehr dicht ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe dafür Schaumklebeband verwendet, Google mal danach. Am besten funktioniert das Ganze wenn das Band in die Ritze einbringen kannst. Es geht nach dem abwickeln/verkleben auf und verschließt die Ritze.

das hört sich sehr gut an, danke und was würdest du wegen dem unteren Loch in der Leiste machen es ist sehr groß 2 auf 3 cm und tiefe könnte 40cm sein bin mir nicht sicher. Auch Schaumstoff rein tun?

Zur Not kannst du dort Zewa / Papier reinstopfen und mit Holzspachtel (spachtelbare Masse die nach dem Aushärten wie Holz bearbeitet werden kann) verschließen. Das sollte helfen.

@Leitnerin

So dank deiner Idee mit Schaumstoffklebeband, kam ich auf Schaumstoff gleich eine Platte gekauft im Baumarkt und zugeschnitten und in alle Löcher gestopf jetzt hab ich 3,6 Grad mehr in dem Zimmer es wird wärmer ;) man bin ich froh kann ich nur empfehlen besonders weil der Schaumstoff lose drin ist und ohne Probleme  wieder entfernt werden kann falls doch mal renoviert wird. Problem Gelöst !

Sehr gut, das freut mich! :)

Das Einfachste ist, du besorgst etwas dickere Folie (Baumarkt, Internet) und klebst sie mit Gewebeband fest, oder tackerst sie an. Die dünne Abdeckfolie würde nicht viel bringen.

Wenn du dir mehr Arbeit machen willst, drück Stoff-/Tuchreste mit nem Schraubenzieher in die Ritzen.

:-)

Bauschaum aus dem Baumarkt. Mußt mal schauen ob es da was besonderes für Holz gibt, ansonsten geht auch der normale.

Ich würde da einfach Sanitärsilikon reinspritzen.

Was möchtest Du wissen?