Wie kann ich nachweisen, dass ich einen Brief verschickt habe?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem solchen Fall ist eine Beweisführung unmöglich. Nur falls du einen Zeugen hättest, der beobachtet hat, wie du den Brief eingetütet und in den Briefkasten geworfen hast, könntest du dich auf diesen berufen. Aber so etwas kommt ja kaum jemals vor.

Ich hab ihn nicht in den Briefkasten geworfen sondern bei der Post an der Theke abgegeben. Kann ich es dann beweisen ?

@ayseminem

Die Post registriert keine gewöhnlichen Briefe, sondern nur Einschreiben. Es ist kaum zu vermuten, dass nach Tagen ein Postangestellter sich zufälligerweise daran erinnert, dass du bei ihm einen Brief abgegeben hast, und noch überdies weiß, an welche Adresse dieser Brief gerichtet war.

@Paguangare

Hast recht trotzdem danke :)

Für so einen Fall kannst Du den Brief per Einschreiben schicken ! Dann hast Du eine Quittung und kannst Jederzeit belegen , dass der Brief verschickt wurde !

einen Brief verschicken, was ich auch gemacht habe

Also zu spät

Für ein Einschreiben mit Rückschein ist es schon zu spät.

Kannst du lesen, Diamant-Otto?

Wenn du den Brief "normal" in den Briefkasten geworfen hast (mit 60ct. Marke) kannst du es leider nicht nachweisen.

Ich habe den Brief an der Theke bei der Post abgegeben. Kann ich es dann beweisen ? Wenn ja wie ?

Gar nicht. Wäre es so wichtig gewesen, nimmt man immer Einschreiben. Wenn du es nicht gemacht hast, ist es Pech.

Einschreiben mit Einwurf, das ist das billigste, gruss

Für ein Einschreiben mit Rückschein ist es schon zu spät.

Kannstu lesen tun?

@TaxiHermann

das fällt einigen schwer^^

@TaxiHermann

Das Problem besteht im Lesen UND Verstehen.

Was möchtest Du wissen?