Wie kann ich mich an ihr ( ex- Mitbewohnerin) rächen?

5 Antworten

Irgendwas stimmt da nicht. Steht deine Mitbewohnerin ebenfalls als Hauptmieter im Mietvertrag, kann sie die Wohnung allein nicht kündigen, sondern nur ihr gemeinsam. Steht sie überhaupt nicht im Mietvertrag, kann sie die Wohnung auch überhaupt nicht kündigen. Steht sie allein im Mietvertrag, kann sie die Wohnung zwar kündigen, aber du brauchst keine Kosten zu tragen, denn sie allein ist dann haftbar. Wie sieht der MV aus?

Wir stehen beide drin, sie allerdings als hauptmieter.

@Jackiiiiiiie

Und du als Bürge oder warum sind die Rechnungen auf dich ausgestellt?

@treblis

Weil ich ihr vertraut hatte und mich am anfang damit einverstanden hatte dass ich wasser und stromkosten an die anbieter überweise und sie dann die hälfte an mich überweisen soll... tja.. aus fehlern lernt man -.-

Hat das eigentlich irgendeine Bedeutung, dass sie die Wohnung gekündigt hat oder ist das Problem nur, dass sie sich aus dem Staub gemacht hat und von ihr kein Geld mehr kommt?

Kennst Du Ihre Bankverbindung? Könntest Du dann nicht eine Zahlung von ihrem auf Dein Konto veranlassen?

Wenn du ihre Adresse weißt, schick ihr irgendwelche verrückten Sachen. Zb Sexspielzeug, jedoch kaufst du das bei einem onlineshop der seine Pakete bedruckt mit dem Logo. Denn sowas ist SEHR peinlich. Oder du schickst der von einem Tierladen aus 1000Ameisen oder so xD Irgendsowas, was für die peinlich werden wird.

Wenn sie den Mietvertrag kündigen kann, dann steht sie auch entsprechend drin und der Vermieter sollte sich wegen der Kosten auch an sie wenden und nich nur dich. Steht sie nich drin, dann kann sie auch den Mietvertrag nich kündigen.

Du kannst versuchen über den ganz offiziellen Weg an das dir zustehende Geld zu kommen. Wende dich an einen Anwalt.

Naja, aber mit wasser und strom hat ja der vermieter und der mietvertrag garncihts zu tun, das musste ja privat mit dem anbieter geregelt werden, und da ich der werten mitbewohnerin vertraut hatte habe ich gesagt ich zahle an den anbieter und sie soll an mich überweisen. was sie ja dann leider nie tat... mich ärgert es einfach weil ich für knapp 200 euro ganz schön lang arbeiten muss, jedoch lohnt es sich ja wegen 200 euro nicht nen anwalt für 500 euro zu hohlen und rechtsschutzversicherung hab ich ncih-.-

Wenn Vodoo-Zauber funktionieren würde, würde ich dir den empfehlen :D.

Falls sie einen Freund hat und du weißt wo sie wohnt, könntest du ihr Blumen schicken (auch wenns was kostet) mit einer Karte "Danke für die heiße Nacht, (Männername)"

Boah - ist das fett!!! So viel Bosheit! DH! ;P

GEZ Nachzahlungsforderung nachdem Mitbewohner bereits bezahlt hat

"GEZ" ist kürzer, ich meine natürlich den "Rundfunkbeitrag".

Bei mir ist es so, und dafür werde ich wahrscheinlich gerechte Schelte ernten, ich hab auf deren Schreiben nie reagiert. Dann hatte ich von Oktober 2013 bis September 2014 eine Mitbewohnerin, die sich angemeldet hat und für diesen Zeitraum auch ganz normal bezahlt hat (ich hab ihr die Hälfte per Dauerauftrag überwiesen).

Da ich eine neue Mitbewohnerin habe, hatte ich mich entschieden, mich selbst anzumelden, ab Oktober 2014 (so auch korrekt in der ersten Rechnung vermerkt, die sich auf den Zeitraum seit Oktober 2014 bezieht). Bei der Anmeldung hatte ich auch angegeben, dass im Haushalt von Oktober 2013 bis September 2014 Gebühren gezahlt wurden. Ich hatte den Namen der Ex-Mitbewohnerin angegeben und der Sachbearbeiter hatte sie entsprechend auch im System gefunden.

Jetzt hab ich aber eine Nachzahlungsforderung bekommen, die sich nicht nur auf den Zeitraum von Januar 2013 bis September 2013 bezieht (womit ich natürlich gerechnet hatte, weil dafür bisher tatsächlich nicht bezahlt wurde), sondern auch auf die zwölf Monate, für die ja schon über meine Ex-Mitbewohnerin gezahlt wurde.

Meine Frage: Ist diese volle Forderung wirksam? Die wissen ja schon, dass für die Wohnung von Oktober 2013-September 2014 bezahlt wurde. Also haben die da einen Fehler gemacht, oder muss ich jetzt für diesen schon gezahlten Zeitraum tatsächlich nochmal bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?