Wie kann ich als freiberuflicher Physiotherapeut arbeiten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Deine Fage ist zwar schon eine Weile her, aber ich kann Dir vielleicht trotzdem noch eine hilfreiche Antwort geben: Du kannst ohne Kassenzulassung nur Privatpatienten/Kunden behandeln, auch ohne ärztliche Verordnung. Du bist auf der sicheren Seite, wenn Du eine ärztliche Verordnung hast. Umsatzsteuer wird für Wellnessmassagen fällig. Als Freiberufler mußt Du Krankenkasse Rentenversicherung usw. alleine bezahlen. Das kann heftig werden, wenn Du nicht viel Umsatz machst. Vielleicht stellt Dich eine KolleginKollege halbtags ein oder Du arbeitest auf 400 Euro Basis.!! Viel Glück

Vielen Dank, deine Antwort kommt nicht zu spät, da ich mich noch immer nicht entschieden habe wie´s weiter geht. Aber da ich bereits selbstständig bin muss ich ja eh die Krankenkasse selber zahlen? Das heißt für mich würden keine zusatzkosten anfallen die ich nicht eh schon hätte. Nur mit der Rentenversicherung weiß ich nicht genau. Muss ich da selber anrufen? Oder wie läuft das weiter. Eine Privatrente + Lebensversicherung habe ich schon. Liebe Grüße Regina

Als Freiberufler schreibst du entweder Stunde x Geld oder das vereinbarte Honorar pro Anwendung auf die Rechnungen an deine Auftraggeber. Dein bereits angemeldetes Gewerbe kannst du auf Pysiotherapie erweitern, soweit keine besonderen Voraussetzungen (Meisterzwang oder dgl.) vorliegen.

BTW: Nicht du zahlst 19% USt sondern deine Kunden. Du leitest die USt nur an das FA weiter. Du zahlst evtl. Gewerbe- und Einkommenssteuer.

danke für die Antwort. Das heißt ich gehe auf meine Gemeinde, lass auf meiner Gewerbe Urkunde noch die Physiotherapie eintragen und dann kann ich losarbeiten? Muss ich das nicht der Krankenkasse oder so melden? Brauche ich noch irgendwas versicherungstechnisch ( Berufshaftpflicht habe ich sowieso). Und wie ist das mit Privatrezepten. Den ich habe den ein oder anderen aus dem Dorf der gerne von mir behandelt werden möchte. Darf ich das dann so ohne weiteres. Ich hab echt voll schiss mich irgendwie strafbar zu machen. Ich liebe es zu massieren und zu arbeiten. Aber das bürokratische verursacht bei mir Gänsehaut :-)

@Sierchen

Tut mir leid, in deinem Bereich kenne ich mich nicht aus. Ich denke das du Antworten von den Krankenkassen oder eurem Berufsverband bekommen kannst. Meine Antwort bezog sich darauf, wenn du auf Honorarbasis für einen anderen Physiotherapeuten arbeitest und dieser mit der Kasse abrechnet.

Was möchtest Du wissen?