Wie kann eine Eigentümergemeinschaft einen Kredit aufnehmen?

5 Antworten

Ds kommt zunächst auf Art und vermutlich auch Umfang des Darlehens an, respektive ergibt sich im Verlaufe der Darlehensverhandlungen. Größere Summen wird ein Kreditinstitut sicher nicht ohne entsprechende Sicherheiten ausreichen; wie dies im Einzelfall dann aussehen mag, hängt von vielen Faktoren ab. Ganz sicher wird aber nicht jeder Eigentümer individuell Sicherheiten erbringen müssen gegenüber der Bank. Und natürlich bedarfs es dazu ersteinmal eines formaljuristisch korrekten Beschlusses der WEG (mit Mehrheit, Einstimmigkeit ist hier nicht erforderlich).

Wenn die Eigentümergemeinschaft ein Unternehmen ( GmbH , etc.) gründet , kann diese Firma sicher eine Hypothek aufnehmen.

Das halte ich für völlig unrealistisch: Keine Bank wird Immobiliendarlehen vergeben ohne dingliche Sicherheiten. Da fangen ja schon die Probleme an. Belastet werden müßte ja das Sondereigentum und kein Miteigentümer möchte ja für den vollen Betrag haften. Alle wären also nur bereit, ihrem Eigentumsanteil entsprechend eintreten zu müssen. Was aber ist, wenn einzelne Eigentumswohnungen schon so stark belastet sind, dass für weitere Sicherheiten keine Luft mehr ist?

Zudem braucht der WEG-Verwalter ja nicht nur die üblichen Vollmachten. Er müßte -notariell beglaubigt- Vollmacht haben, das Sondereigentum der einzelnen Eigentümer belasten zu dürfen. Welcher Eigentümer würde das mitmachen?

Da haftet jeder Kreditnehmer Gesamtschuldnerisch für das Darlehn. Würde ich also nicht machen.

Die Bank wird das wahrscheinlich auch nicht mitmachen.

Der Verband ist der Kreditnehmer.

Die Eigentümer haben keine Kompetenz, die Übernahme einer gesamtschuldnerischen Haftung durch die Wohnungseigentümer mehrheitlich zu beschließen. Eine gesamtschuldnerische Haftung kommt nur in Betracht, wenn sich die einzelnen Wohnungseigentümer selbst neben dem Verband klar und eindeutig auch persönlich verpflichten. Dementsprechend sieht § 10 Abs. 8 WEG nur eine anteilsmäßige (teilschuldnerische) persönliche Außenhaftung der Wohnungseigentümer vor.

Was möchtest Du wissen?