Wie kann ein ausländischer Student in Deutschland eine Berufsausbildung machen?

2 Antworten

Du hast wahrscheinlich eine Aufenthaltsgenehmigung für ein Studium eines bestimmten Faches. Eine Änderung ist nur mit Zustimmung des Ausländeramtes möglich.

[Eine Bekannte von mir hatte eine Aufenthaltsgenehmigung zum Studium der Betriebswirtschaft. Sie hat dann ohne Zustimmung das Studium abgebrochen und eine Physiotherapie-Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Daraufhin hat das Ausländeramt ihr gedroht, sie abzuschieben, obwohl sie neben ihrer Muttersprache Russisch und Türkisch spricht. Was braucht Deutschland dringender als PTn, die Russisch (alte Spätaussiedler) und Türkisch (alte Gastarbeiter) sprechen? Das war noch zu den Zeiten, als in den Ausländerämtern noch nicht gedacht werden konnte, sondern nur Regeln durchgesetzt wurden. Sie ist der Abschiebung nur entgangen, indem sie einen Deutschen geheiratet hat.]

Es könnte Dir passieren, dass Du das neue Visum (für die Ausbildung) nur von Deinem Heimatland aus beantragen kannst.

Kurz und gut: Lass Dich beim Ausländeramt beraten oder mach es "schwarz", d.h. auf eigenes Risiko (der Abschiebung, wenn es herauskommt.)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Um hier eine Berufsausbildung du benötigst eine Zustimmung der Arbeitsagentur. Wenn du die hast solltest du dir einen Ausbildungsbetrieb suchen und von dem bestätigen lassen, dass du dort die Ausbildung machen kannst.

Mit diesen Unterlagen sollte die Änderung dener Aufenthaltserlaubnis kein Problem sein.

Was möchtest Du wissen?