Wie ist es festgenommen zu werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wie soll das sein? Also zunächst wird einem mitgeteilt, dass ein Haftbefehl vorliegt, oder dass man vorläufig festgenommen wird (wegen Gefahr im Verzug z.B.). Wenn Du Dich wehrst, wirst Du ziemlich sicher in Handschellen und ziemlich unsanft abgeführt. Das kann auch weh tun, das ist denen ganz egal. Dann landest Du vermutlich auf der Rückbank eines Polizeiwagens (könnte durchaus auch ein ziviler Wagen sein). Vermutlich sitzt ein Beamter auf der Rückbank neben Dir. Ist halt alles unterschiedlich... Irgendwann sollte jemand etwas über Deine Rechte sagen (Miranda-Klausel oder ähnlich). Auf dem Revier wird man dann wohl normalerweise erkennungsdienstlich behandelt: Fingerabdrücke, evtl fragen sie nach Speichel, aber das muss man bisher nicht. Dann sitzt Du vermutlich erstmal in einer Zelle, bis klar wird wer, wie und mit welcher Taktik eine Vernehmung macht. Naja, das ist ja alles nicht immer gleich und ich habe auch keine persönliche Erfahrung :) Wenn es um Rechte und so geht, kann ich dir mal lawblog.de empfehlen. Sehr spannend ;) Viel Spass :)

Seltsame Frage aber auch wenn es mir noch nie passiert ist kann ich Dir doch schreiben wie das vor sich geht (mein Bruder ist Polizist und man redet darüber).

Handfesseln werden in der Regel zur Eigensicherung verwendet, die Beamten wollen ja keine Überraschungen erleben. Sie werden also in der regel bei einer Festnahme immer verwendet, wie man auch durchsucht wird.

Abhauen ist meist die Lösung für den 2. Sieger, kommt die Polizei zu Dir in die Wohnung um Dich festzunehmen sind die vorbereitet, ist ja deren Job und selbst wenn die Flucht gelingen sollte ist diese meist nicht von langer Dauer. Handgreiflich zu werden ist auch eine nicht anzuratende Idee, die wissen sich auch zu wehren und werden es tun, ohne wenn und aber und das kann sehr schmerzhaft enden.

Es ist sicherlich nicht angenehm vor den Augen der Nachbarn in Handschellen zum Auto abgeführt zu werden.

Wenn du dich nicht wehrst, nehmen sie keine Handschellen. Besteht Fluchtgefahr, dann nehmen sie Handschellen. Solltest du versuchen abzuhauen, wirst du logischerweise festgesetzt.

man wird nicht in jedem Fall gefesselt.... Polizeiauto ist wie ein anderes Auto auch..... Nur das da bunte Laternen oben drauf sind.....

Es fühlt sich ganz bestimmt nicht gut an!

Kann man von der Polizei Akteneinsicht verlangen und muss einem die Polizei Akteneinsicht gewähren?

Kann man von der Polizei Akteneinsicht verlangen, bzw. muss einem die Polizei Akteneinsicht gewähren? Ich möchte als normaler Bürger nur wissen, weshalb ich festgenommen und untergebracht wurde. Ich wurde in Handschellen abgeführt, habe von der Polizei erfahren, dass sie vom Landratsamt eine Mitteilung bekommen hätten wegen Suizid. Ich habe mir meine Führerscheinakte angesehen, hier steht überhaupt nichts von einem Suizid. Ganz im Gegenteil, hier steht, dass ich weiterdiskutiert habe und mich die Polizei während der Diskussion abgeführt hat. Das Landratsamt war der Meinung, dass es in Bielefeld einen Unfall gegeben hätte. Ich habe weder einen Unfall in Bielefeld verursacht, noch war ich in einen Unfall verwickelt. Ich habe mitgeteilt dass es einen Unfall in Karlsruhe gab. Dies war aber schon 2007 und es steht hier auch drin, dass der Unfallgegner diesen Unfall allein verschuldet hat. Er fuhr rückwärts auf mein stehendes Auto. In Bielefeld habe ich mein Fahrzeug zur Probefahrt verliehen und derjenige fuhr 20km auf Autobahn zu schnell, hätte nicht einmal einen Punkt gegeben. Das habe ich erklärt und dann hat man mich in Handschellen abgeführt. Jetzt wollte ich fragen, ob ich von der Polizei die Akte kopieren kann, bzw. diese Seite wo steht, weshalb sie mich eingesperrt haben, da die Polizei was von Suizid sagte. In der Polizeiakte soll angeblich stehen, dass ich mir das Leben nehmen möchte. Wenn das da drin steht könnte ich beweisen, dass der Mitarbeiter auf dem Landratsamt der Polizei was falsches mitteilte, um zu rechtfertigen, dass er mich unterbringen kann. In der Landratsamtsakte steht hier jedoch nichts drin. da steht nur dass ich weiter diskutiert habe und die Polizei kam und mich abführte. Jetzt wollte ich fragen, ob man die Akte einsehen kann und eine Kopie haben kann. Meine Führerscheinakte konnte ich auch einsehen und mir wurde eine Kopie gemacht, allerdings musste ich diese Kopie bezahlen (50Cent/Blatt.) Wenn das nur 1 bis 2 Seiten sind, hätte ich damit kein Problem.

...zur Frage

Festnahme aufgrund falscher Verdächtigung -- Krimi!

Hallo kann seit 2 Tagen nicht mehr schlafen weil ich mich unfair von der Polizei behandelt fühle.

Kurze Vorgeschichte. 300km entfernt von zuHause in einem Kurzurlaub. Ich kaufe in einem Discounter ein. Ein Dieb rennt weg. Wird draußen von der Polizei gestellt und festgenommen. Da ich auch Richtung Ausgang gegangen bin um zu gucken was passiert war da mehrere sachen bei der Verfolgung umgekippt sind und es ein höllen lärm war, sehe ich schon wie 2 Verkäuferinnen auf mich zeigen. Ich setze meinen Einkauf fort. Gehe zur Kasse und wollte bezahlen.

Und jetzt wird es spannend: 2 Polizisten kamen zu mir und fragten ob ich was dagegen hätte kurz mitzukommen . Ich sagte kein Problem fragte noch ob ich gerade noch bezahlen könnte. Diese verneinten das. UND JETZT: Einer packte mich an der Jacke. Der andere packte meinen Arm. Beide drückten mich etwas nach hinten so das ich aufs verkaufband gelehnt war. ICH ANTWORTET: und ich muss wirklich sagen mit wirklich ruhiger stimme weil ich ja wusste das ich nichts gemacht hatte. "Ich komme freiwillig mit bitte lassen sie mich los" Daraufhin lies der eine meine Hand los. Ich sagte noch einmal diesmal etwas lauter. " Bitte lassen sie mich los. Dann lies auch der andere los. Als ich dann vor losging packten sie mich wieder an Arm und Jacke. Ich blieb stehen und sagte "Ich habe nichts gemacht und komme freiwillig mit aber bitte lassen sie mich los" Dann ging ich wieder los aber nach 2 Metern hielten sie mich wieder fest. DARAUFHIN schlug ich einem Polizisten die Hand von meiner Jacke. Wohlgemerkt meine Hand war in einem senkrechten Winkel und zielte nicht in Richtung des Polizisten sondern nur an seinen Arm. Ging 2 zwei Schritte zurück (Aber in Richtung Kasse nicht des Ausganges) Ich sagte nochmal ich komme freiwillig mit.

Dann ging alles ganz schnell. Beide Polizisten kamen auf mich zu, drückten mich auf den Boden. Der eine war mit seinem Knie auf meinem Rücken und der andere hielt meine Händ fest um mir Handschellen anzulegen. Dann führten sie mich zum Polizeiauto. Dort fragten sie mich nach meinem Ausweis. Denn sie mir dann aus der Tasche nahmen. Per Funk hörte ich das er durchgab wir haben einen weiteren verdächtigen Ladendieb. Zwischendurch kamen die immerwieder zum Auto. Fragten was ich hier mache, ob ich denn festgenommen typen kenne etc etc Dann sagten man mir kurz das die Videoüberwachung kaputt sei und ich eine anzeige wegen Beihilfe oder was weiss ich bekomme. 10min Später kam wieder ein Polizist sagte mir dann doch das die Anlage funktioniert. Ich wurde sofort freigelassen. Ich wartet noch auf ein Kommentar der Polizei von wegen entschuldigung aber ging dann ganz schnell weg. Ich war also gut 1std da im polizeiauto mit Handschellen.

Ich will keinen Verklagen oder sonst was. Aber gehen die immer so bei einer Verdächtigung vor?? War das eine Festnahme oder nur in gewahrsam nehmen?

Ich bin 1,73 normal gebaut. Vor mir muss keiner angst haben xDD

Sagt irgendwas dazu ich kann nicht mehr schlafen....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?