Wie hoch sind die finanziellen Aufwendungen bei einer Hochzeit: Kosten - Einnahmen (Geschenke)? Bitte einfach Erfahrungswerte nennen!?

5 Antworten

Erfahrung von guten Freunden:

Standesamt (incl. aller Urkunden,...): 250 Euro.

Ringe: 800 Euro

Kleidung: 700 Euro.

Restaurant (25 Gäste): 1000 Euro

Torte: 150 Euro.

Deko und "Abendgestaltung": 600 Euro

Geschenke: 3500 Euro.

Das kommt eigentlich hauptsächlich darauf an, wie du feierst, die Spanne ist da natürlich riesig. Auch die Zahl der Gäste wäre noch wichtig. Mit 20 Leuten kann man anders planen als mit 200 Gästen. Aber da du gefragt hast, hier meine Kalkulation für meine eigene Hochzeit 2014:

  • Gebühren für das Standesamt, Ausstellen von Urkunden, Spende an Kirche: 250€
  • Outfits Braut/ Bräutigam (Kleid, Accessoires, Anzug, Schuhe): 2000€
  • Ringe: 1600€
  • Fotografin (nur Paarfotos): 400€
  • Blumen (Strauß, Tischdeko, Kirchen-/ Autoschmuck): 700€
  • Essen, Trinken, etc. für 80 Gäste im Restaurant: 4300€
  • Papeterie (Einladungen, Tischkarten, Kirchenhefte, ...): 250€
  • 2-Mann-Band: 700€
  • sonstiger Kleinkram, den man bei der Planung vergisst: 300€
  • Hair&Makeup + Probefrisur: 150€

sind insgesamt 10650€

Bei einigen Punkten haben wir gespart, z.B. beim Brautauto. Das haben wir nicht teuer gemietet, sondern mein Patenonkel hat seines zur Verfügung gestellt. Auch bei der Fotografin kann man ganz leicht ein Vielfaches raushauen, wenn man will, dass die den ganzen Tag begleitet. Die Hochzeitstorte hat meine Mutter gebacken, auch da kann man locker nochmal 300€ rausballern.

Aber wie gesagt, man kann auch wesentlich teurer feiern, alleine schon die Location kann sehr sehr teuer werden, wenn man dafür extra Miete zahlen muss.

Insgesamt haben wir uns von dem geschenkten Geld, nachdem alle Rechnungen bezahlt waren, noch ein schönes Rosenthal-Service gönnen können.

Jede Hochzeit kostet mal mehr mal weniger. 

Wie schon gesagt wurde, es kann dir niemand konkrete Zahlen nennen.

Im groben:

Möchtest du eine Hochzeit dann sollte man von 10.000 - 20.000 € Gesamtkosten ausgehen.

Oder möchte man eine 'Garten Party', dann hat man bis ca 8.000 € an Ausgaben.

- - - - - - - - 

Auf meiner Hochzeit habe ich ca. die Hälfte an Gelder wieder bekommen, was wir ausgegeben haben. Liegt daran, dass unsere Familien sehr groß sind und die wissen, was man dem Brautpaar als Dankeschön für das teure Buffet und allem drum und dran schenkt.

Das kann dir hier keiner sagen. Wir können nicht wissen, wie sich deine Leute "im Portemonnaie stehen".

Wenn es in deinen Kreise üblich ist Hochzeitsgeschenke im Wert von 50 € zu geben, dann sieht es völlig anders aus, wenn man in besseren Kreise ist und jeder über 200 € gibt.

Ferner gibt es auch noch die guten Einmalgeschenke. Patentanten oder vermögende Onkel spenden an solchen Tagen auch schon mal 1.000 €. Das passiert sie aber nur, wenn sie es können und wenn es sie gibt.

Plant euche Hochzeit einfach so gut es geht durch. Teure Effekte oder unnützes Zeug laßt einfach weg. Es ist zwar ein wichtiger Tag, aber keiner erwartet, dass ihr euch dafür auf ewig verschuldet. Dann ist sie eben nicht die Hochzeit des Jahres, solange es ein schöner Tag für euch ist, ist alles ok.

Ca. 50 bis 100 Euro um an eine Heiratsurkunde zu kommen (verschiedene Preise je nach Land/Ort), alles weitere ist dann Auslegungssache, kommt darauf an was ihr daraus macht, was ihr wollt und wieviel ihr dafür ausgebt.

Was möchtest Du wissen?