Wie hoch sind "bankübliche Zinsen"?

3 Antworten

du mußt doch einen Nachweis dafür haben wo und wie deine Kaution angelegt ist. Dazu ist der Vermieter verpflichtet. Wenn du dies weißt kannst du bei der Bank nachfragen, wie hoch dort die Zinsen sind/waren. Der Vermieter muß dies ja nicht zu den billigsten Zinsen anlegen sondern kann auch bessere Anlagen wählen, sofern die auch mündelsicher sind

sagt doch der Name schon- Banküblich! Wieviel, dass steht in den Sternen, da sie einseitig verändert werden können und Banken haben dafür kein Preisschild.

Normalerweise legt man doch für den Zeitraum ein Kautionssparbuch oder Kautionstagesgeldkonto an,so dass die Zinsen bereits drauf gebucht sind. Jedenfalls war es bei mir immer so.

Was möchtest Du wissen?