Wie hoch ist Gewerbesteuer bei einem Umsatz von 25000 Euro?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gewerbesteuer richtet sich nicht nach dem Umsatz, sondern nach dem Gewinn. Bei 25000 Gewinn passiert nichts.

Also was für Steuer ich zahlen muss, wenn ich z.B. 20000 Euro Gewinn pro Jahr mache?

@venditor

Gewerbesteuer keine und Einkommensteuer kann man hier nicht pauschal beantworten. Es gibt noch einige Freibeträge und Sonderausgaben usw. Das solltest Du vom Steuerberater ermitteln lassen.

Jede Gemeinde hat einen Hebesatz. Vom Finanzamt wird ausgehend vom Gewinn ein Meßbetrag errechnet, dieser dann mit dem Hebesatz der Gemeinde multipliziert, das ergibt die Gewerbesteuer. Der Meßbetrag sind ca. 5% vom Gewinn, aber da gibts glaube ich auch Mindestbemessungsgrenzen. Am besten beim Finanzamt fragen, die geben auch Auskunft.

Einnahmen ./. Ausgaben = Überschuss, bzw. Erträge ./. Aufwand = Gewinn

25.000,00 Euro Gewinn abzgl. Freibetrag (bei Personengesellschaften und Einzelunternehmen =24.500,00

verbleibt Gewerbeertrag: 500,00 x Steuermeßzahl 3,5 % = 17,50 x Hebesatz Gemeinde (z.B. 300 %)= 52,50 Gewerbesteuer

Genau, der Gewinn!

Und zur Berechnung musst du mal sehen, dass es einen Hebesatz gibt, der von der jeweiligen Gemeinde vorgegeben wird. Dieser wird allerdings nicht auf den Gewinn, sonder auf den Gewinn x Messzahl angewendet.

Schau mal ins GewStG, dort wird das prima beschrieben!

Meines Wissens kann die Gewerbesteuer, von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein.

Du musst aber erst ab ca 24 T€ in Deutschland Gewerbesteuer zahlen. (Gewinn)

Darunter fällt keine an.

Was möchtest Du wissen?