Wie hoch ist Gewerbeertrag und Gewerbesteuer?

2 Antworten

Ich würde es so machen: - k e i n e Personengesellschaft, also kein Freibetrag von

24.500.- Euro!

Gew. aus Gewerbebetrieb: 100.000.-

Hinzurechnungen

Freibetrag = 100.000.-

50 % v. Mieten = 10.000.-

Zinsaufwand = 10.000.-

also keine Hinzurechng.

Kürzung 1.2 % EW 500.000.- -6.000.-

Gewerbe-Ertrag______________94.000.-

Steuermesszahl = 3,5 %

Gew-St-Messbetrag------------------3.290.-

x Hebesatz -________________14.805.- Gewerbesteuer

Du solltest Deine Aufgaben ohne fremde Hilfe erledigen!

Kleingewerbe abgemeldet. Steuererklärung nachholen? Muss ich Steuern zahlen? Bekomme ich eine straffe?

Hallo ihr Lieben, 

Ich habe mich im Jahr 2016 selbständig gemacht ein Gewerbe angemeldet und Ende 2017 wieder abgemeldet. Es handelt sich hier lediglich um ein kleingewerbe eher Minijob Art. Mit EINNAHMEN aus dem Jahr 2016 in Höhe von 1700€ und im Jahr 2017 in Höhe von ca 3400€. Ich bin verheiratet und mein Mann ist ein normaler Angestellter mit einem Jahresbruttoeinkommen vom ca 30000€

Ich war darmals zur Beratung bei einem Steuerberater der mit sagten das ich die Einnahmen meines Gewerbe usw bei einer einfachen Jährlichen Steuererklärung auflisten kann und keine zusätzliche Anmeldung bei dem Finanzamt nötig ist. Auch ein extra Geschäftskonto wäre nicht nötig bei diesen Einnahmen. Meine Buchführung ist auch gleich 0 lediglich die EINNAHMEN aus meinen Dienstleistungen sind mir bekannt da diese Dieret auf mein Konto überwiesen wurden über die Ausgaben habe ich keine groß Übersicht da es über mein privat Konto lief wo auch Lebensmitteleinkäufe und ähnliches von abgingen. Rechnungen/kassenbons habe ich auch nur sehr spärlich behalten.

Kann ich also wirklich meine Einnahmen aus meinem Gewerbe bei der normalen Steuererklärung von mir und meinem Mann ausfliesten? oder muss ich speziell das Gewerbe beim Finanzamt nachträglich anmelden und im Prinzip direkt wieder abmelden? 

Kann ich Probleme bekommen da ich einige Rechnungen/Kassenbons nicht mehr habe? Bekomme ich eine straffe weil ich meine Steuern für 2016 und 2017 nicht gemacht habe?

Bekomme ich auf Grund des Privatkontos Probleme muss ich dann Kontoauszüge usw bei den Steuern einreichen? 

Welche Kosten könnten hier bei einem Steuerberater auf mich zu kommen?

Ich danke euch schon mal fürs lesen

...zur Frage

Themensuche Bachelor-Thesis im Steuerrecht

Guten Tag,

derzeit befinde ich mich auf der Suche nach einem geeigneten Thema für meine Abschlussarbeit des Studienganges "Steuerrecht Bachelor of Arts". Ich würde gerne ein steuerrechtliches Thema wählen, in dem ich (so weit mir dies jedenfalls möglich ist) etwas herausfinden und eine Handlungsempfehlung aussprechen kann. Mein Prüfer hatte mir zwar 2-3 Themenvorschläge genannt, jedoch kamen mir diese nicht interessant genug vor im Sinne von: Standardthemen, die schon tausendfach bearbeitet wurden und nicht viel Platz für neue Ideen bieten.

Es handelte sich um folgende Vorschläge meines Prüfers: - Risiken bei der Gelangenheitsbestätigung (UST) - Unterschiede IAS / HGB bspw. Vergleich AV, Teilwertabschreibungen

Es fällt mir schwer ein Thema auszumachen, dass möglichst optimal folgende Kriterien erfüllt: - bietet eine konkrete Fragestellung, nicht nur "Beschreiben" - einen gewissen Neuigkeitsgrad - zeitlich realisierbar (2-4 Monate Zeit, berufsbegleitend) - ausreichendes Vorwissen meinerseits (Ausbildung zum Steuerfachangestellten, im Anschluss dreijährige Tätigkeit als solcher und parallel berufsbegleitendes Studium mit untenstehenden Modulen. Notendurchschnitt 2,1; bei Seminararbeiten aber immer 1,0 bis 1,7.

Folgende Module waren u.a. Teil des Studiums: Management Basics Grundlegendes Steuerrecht I: EST, USt, AO Grundlagen Rechnungswesen Mikroökonomik Bilanzen Grundlegendes Steuerrecht II: Bilanzsteuerrecht Bürgerliches Recht u. Handelsrecht Arbeitsverhältnis u. Grundrechte Besteuerung der Gesellschaften I: KöSt, GewSt, USt Besteuerung von Übertragungsvorgängen: Erbschaften, Betriebsaufgabe Finanzierung & Investition Berufs- und Prozessrecht: der Steuerberater, FGO Makroökonomik u. staatliches Handeln Spezialgebiete des Steuerrechts (Steuerstrafrecht, Abgabenordnung, Internationales Steuerrecht) Informations- u. Prozesstechnologien Besteuerung der Gesellschaften II, UmwSt,KöSt, GewSt Steuerplaung u. -gestaltung Sanierung & Restrukturierung

Wenn Sie mir evtl. den ein oder anderen Themenvorschlag machen könnten, wäre ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?