Wie hoch ist der Wareneinsatz, wenn das GuV Konto folgende Posten enthält?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richte dir das GuV-Konto ein. Aufwendungen werden im Soll gebucht, also stehen sie auch im GuV-Konto im Soll, Erträge werden Haben gebucht, also stehen sie im GuV-Konto auch im Haben. (Umsatzerlös ist ein Ertragskonto). Der Reingewinn ist der Überschuss zwischen den Erträgen und Aufwendungen (Erträge - Aufwendungen = Reingewinn), also steht er auf dem GuV-Konto im Soll. Jetzt gibt es auf deinem Konto noch eine Lücke, das ist der Wareneinsatz, er ist ein Aufwand.

Das schaffst du nun selbst.

Meine beiden dick gedruckten Sätze solltest du dir einprägen, sie gehören zu den Grundlagen. Ohne ihre Anwendung hast du im Fach Rechnungswesen keine Chance.

Wareineinsatz = 105.400 (Umsatzerlöse 220.800 minus Gewinn 60.000 plus Weitere Erträge 600 minus Weitere Aufwendungen 56.000)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich meine Dir den Hinweis schon gegeben zu haben: Erst selber probieren. Eigene Lösung in den Text zur Frage. Es bringt Dir auch der Rechenweg nichts. So lernst Du es nicht. Du wirst es weiter nicht verstehen.

105.400,-.

Im Rechenunterricht auf der Grundschule gefehlt?

Das Ergebnis ist 104.800,--, denn die 600 Sonstige Erträge sind gesondert zum Erlös genannt und sollen in die Irre führen.

@BossHans

Umsatzerlöse 220.800,- weitere Erträge 600,- erscheinen ja auch in der GuV, also Erträge insgesamt 221.400,- - Gewinn 60.000,- somit Aufwendungen 161.400,- - Kosten 56.000,- bleiben für Wareneinkauf 105.400,-. 

Wenn die sonstigen Erträge nicht mit rein sollten, hätte nicht "Reingewinn" für die 60.000,- stehen dürfen, sondern nur "Betriebsergebnis."

Was möchtest Du wissen?