Wie hoch dürfen Hausverwalterkosten sein?

4 Antworten

Da gibt es keine festen Regeln. Die Gemeinschaft entscheidet über die Höhe der Verwaltergebühr mit einfacher Mehrheit in der Eigentümerversammlung, wenn die Wahl eines neuen Verwalters ansteht oder der amtierende Verwalter im Laufe seiner Bestellung seine Gebühr verändern möchte.

Den Verwalter bestimmt die Eigentümergemeinschaft nach Preisangeboten. Also ist bereits vorher klar wie die Kosten sein werden. Man kann den Verwalter auch wechseln wenn der Vertrag abgelaufen ist.

Hallo Phoenix2952,die Kosten sind auch klar.Es steht aus diversen Gründen ein Verwalterwechsel an,und ich wollte einfach einmal wissen,wieviel Geld für solch eine Tätigkeit verlangt werden kann.

Verwalt ungs gebühren kann es eigentlich nicht geben in einer WEG. Kann es sich um Verwaltergebühren handeln? Dann nimmt hier bei uns der Haus- und Grundladen bis 90 EUR/Wohnung und Monat zzgl. Sonderhonorar.

Hallo schleudermaxe;ja, es sind die Verwaltergebühren. Diese wären dann mit 876,- Euro/Jahr für insgesamt drei Wohneinheiten wesentlich günstiger als bei eurem Haus- und Grundladen.

@Silbentraum

Das hört sich so an und sollte trotzdem ggf. erörtert werden. Alles was über 20 EUR/Monat und Einheit (ggf. zzgl. Märchensteuer) abverlangt wird, ist zu teuer, so meine Erlebnisse.

Hallo dahlien100,danke für den link! Das ist genau die Information,die ich suchte.

@Silbentraum

Sagt aber nichts über die Qualität aus und bestehende Gebühren müssen Sie als neues WEG-Mitglied ohnehin akzeptieren, wie diese sind! Im Falle der Bestellung eines neuen Verwalters sollte dessen Qualifikation im Vordergrund stehen; selbstverständlich darf der Preis auch stimmen!

Was möchtest Du wissen?