Wie Gewerbe anmelden ohne Büro?

5 Antworten

Dieser Rechnerintern Handel fällt nicht unter  Gewerbe im Mietvertrag .Frag die Vermieter . Es gibt ja keinen körperlichen Kundenkontakt .

Es geht dem Vermieter darum, dass es im Gebäude bereits einige Firmen hat und ihm die Stadt irgendwie verboten hat mehr zu haben, sodass auch Wohnungen entstehen.

Frage doch beim Amt nach, bei dem Du das Gewerbe anmelden willst. Die müssten doch Auskunft geben können.

also eine sogg. Postkastenfirma?

dann empfehle ich erst einmal die rechtslage zu studieren. Eines ist sicher, ich werde dir hier keine hilfreiche Antwort liefern. sorry

Ich werde nirgends ein Büro brauchen also will ich auch keins mieten. Kundenkontakt hat es körperlich auch keinen. Also weiß ich nicht was der Staat noch von mir will.

@SayaTLights

wenn du eine Firma gründen willst und du nicht weisst was der "Staat" von dir will, dann sollten man dein Unterfangen nicht unterstützen sondern der Zollfahndung melden.

Also ein Scheinfirma, die die Kunden als Briefkastenfirma ABZOCKEN will.

Lass es lieber bleiben.

Das was du sagst ergibt keinen Sinn. 

@SayaTLights

Klar ergibt dies einen Sinn: Scheinfirma gibt es nur auf dem Papier und wird durch einen Briefkasten vertreten.

Gaunereien sind das, mehr nicht.

Wenn du das Gewerbe von zu hause aus ausübst, dann bist du gemäß § 14 GewO auch verpflichtet, es dort anzumelden. Ein Briefkasten ist keine Betriebsstätte.

Wo deine Kunden sitzen, ist völlig egal. Wenn das Gewerbeamt von so einer Scheinadresse erfährt, gibt es ein dickes Bußgeld.

Was möchtest Du wissen?