Wie gefährlich ist eine durchbohrte Stromleitung für die Haussicherheit?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die angebohrte Leitung bedeutet eine Gefahr, nicht nur eine Brandgefahr. Es ist besser den betreffenden Stromkreis erst einmal außer Betrieb zu nehmen und durch einen Fachmann reparieren zu lassen. Am Besten ist es die betreffende Leitung auszutauschen, man kann aber falls das nicht möglich ist auch eine Dose setzen oder geeignete Pressverbinder verwenden.

Könntest du mir vielleicht noch sagen wie sich am besten überprüfen lässt um welche Leitung es sich genau handelt? Reicht hierfür ein handelsüblicher Phasenprüfer für das Bohrloch ?

Möchte unbedingt auf Nummer sicher gehen bis der Fachmann kommt und die entsprechende Sicherung herausnehmen, denn bei der kleinen Explosion ist bisher keine Sicherung heraus geflogen. Wie kann das sein? Beobachte in der Zwischenzeit das Loch auf Rauch oder Geruchsentwicklung und schalte beim Verlassen der Wohnung alle Sicherungen aus.

@Forester7

Mit Laienmitteln lässt sich kaum feststellen um welchen Stromkreis es sich handelt. Der Profi benutzt ein spezielles Leitungssuchgerät. Dazu wird ein RF-Signal in die Leitung eingespeist über das man die Leitung identifizieren kann.

Im zweifel lieber alle in Frage kommenden Stromkreise abschalten.

In der Regel wird bei einem solchen Vorfall die Sicherung ausgelöst und somit den Stromkreis auch markiert haben. Falls Schmelzsicherungen verbaut sind kann es sein das das kleine Plättchen am Ende es Sicherungseinsatzes angebracht ist und die durchgebrannte Sicherung anzeigen soll einfach hängen geblieben ist. Da kann man nur die Sicherungen nacheinander herausnehmen und auf Durchgang prüfen.

Ansonsten hilft nur die Kenntnis der Leitungsführung. In Altbauten kann es Leitungen geben die zu anderen Wohnungen gehören oder die die Installationszonen verlassen und schräg quer über die Wand laufen.

@Forester7

ein Phasenprüfer sagt dir absolut nichts,du kannst höchsten wenn du den in Bohrloch steckst einen kurzschluss auslösen und er fehler ist deshalb ja nicht behoben

Wenn Du die Leitung nichtvreparieren lässt, kann es evtl. zunächst funktionieren, bei Belastung der Leitung dann aber Feklfunktionen entstehen, zudem kann es seein, dass Du den Schutzleiter unterbrochen hast, dadurch können bei Isolationsfehlern Metallteile von elektrischen geräten unter Strom stehen, ohne dass die Sicherung abschaltet. Also Putz aufstemmen, KAbel reparieren (lassen)

Danke für den schnellen Rat! Werde mich gleich nach einem Elektriker umsehen...

lass einfach die Feuerwehr weg und hol dir Elektriker zu hilfe,die Feuerwehr sagt dir nichts anderes und wirklich Sicherheit bringt eine fachgerechte reparatur

wenn nach dem Anbohren der Leitungsschutzschalter vorschriftsgemäß reagiert hat, ist erst einmal die gefahr gebannt. wenn nicht, wäre es wohl die erste maßnahme den alles abzuschalten um sicher zu stellen, dass die betreffende Leitung auch spannungsfrei ist...

selbsthilfe kann man erst einmal leisten, in dem man die beschädigte leitung vollends durchtrennt, (sofern noch nicht geschehen) sauber die einzelnen adern abisoliert, und die offenen enden mit isolierband versieht...

danach kann der leitungsschutzschalter wieder eingeschaltet werden.

das neu verbinden würde ich vom Elektriker übernehmen lassen...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?