Wie funktioniert Paypal? Ist das gefährlich?

5 Antworten

Paypal ist in erster Linie ein Treuhänder der als Zwischenstopp deines Geldes fungiert wenn du z.B etwas läufst im Internet. Es ist sicher

Ja, das kann schon gefährlich werden, denn:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full#2

2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen

2.1 Anmeldung. Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz bzw. Geschäftssitz in Deutschland haben. 

Paypal ist ein Finandienstleister mit lux. Bankenlizenz und hat durchaus die Berechtigung von Dir eine Ausweiskopie zu fordern.

Wenn Du auffällst, wird das Paypal-Konto lebenslang gesperrt. Frag Dich, ob sich das für Dich lohnt.

Paypal ist ein Tochterbetrieb von eBay, rund 80 % aller eBay-Geschäfte werden per Paypal abgewickelt.

Ich nutze P. bspw., um einmal jhrl. die Lizenzgebühren meiner Virenschutzsoftware zu bezahlen.

Funktioniert so: Du kaufst oder bestellst etwas online und brauchst dem Händler deine Bankdaten nicht durchgeben. Bei der Bezahlseite wirst du online zu P weitergeleitet, sagst dort mit deinem Passwort "ok" und fertig. Der Händler bekommt umgehend sein Geld von P und P bucht es von deinem Giro ab.

http://www.zdf.de/wiso/kaeuferschutz-paypal-bei-online-zahlung-sicher-36448172.html

ob das Ich bin 16 Jahre alt versteht?

PayPal ist die beste und sicherste Bezahlart, die ich kenne. Da gibt es den Käufer- und Verkäuferschutz. Allerdings wird der Käuferschutz größer geschrieben.

Hat dich mal einer betrügen wollen, kann Paypal dir oft helfen, ohne das du einen Anwalt brauchst. Du musst natürlich ehrlich sein und alles muss nachvollziehbar sein!

Ich kaufe fast grundsätzlich nur dort - auch außerhalb von Ebay, wo PayPal angeboten wird. Auf der anderen Seite ist Paypal auch rasant schnell!


ne, wir machen das auch. Das ist ein beliebter Zahlungsweg.

Was möchtest Du wissen?