Wie füge ich Dokumente bei ELSTER ein?

4 Antworten

Wie kann man seine Einkommensteuererklärung einreichen.

1. Man füllt einen Vordruck aus und reicht diesen mit den dazugehörigen Anlagen/Belegen an das Finanzamt ein.

2. Man reicht UNauthentifiziert seine Erklärung per ELSTER ein. Dazu druckt man diese Erklärung aus, unterschreibt sie und reicht sie mit den Belegen beim Finanzamt ein.

3. Man reicht die Erklärung AUTHENTIFIZIERT beim Finanzamt über ELSTER ein. In diesem Fall sind Belege/Bescheinigungen separat an das Finanzamt per Post zu senden. Bestimmte Unterlagen (z.B. Steuerbescheinigungen von Banken) möchte das Finanzamt gerne im Original.

Per ELSTER kann man keine Unterlagen /Belege übersenden.  Als beim Finanzamt Beschäftigter bringen mir per E-Mail separat übersandte Unterlagen nichts. Denn einige (Steuerbescheinigungen der Banken) benötige ich im Original.

Was verstehst Du unter Lohnausweis? Meinst Du damit die Lohnsteuerbescheinigung? Diese wäre nämlich von Deinem Arbeitgeber elektronisch ans Finanzamt zu übermitteln gewesen. Du selber musst Dich darum nicht kümmern.

Ansonsten hat Omikron6 ja schon gesagt dass die wenigen Belege die vorgelegt werden müssen normalerweise im Original gebraucht werden.

Du brauchst erst einmal eine Steuernummer!

Wenn du diese hast, musst du alle Daten der Lohnsteuerbescheinigung in die jeweiligen ESLSTER-Zuordnungsfelder eingeben.

Dazu noch Vericherungen Spenden sowie außergewöhnliche Belastungen nebst Leistungen an Handwerker etc.

Man kann nichts einscannen und in Elster einfügen. Die Angaben müssen alle manuell gemacht werden.

Wenn du mit allem fertig bist musst due die Daten übertragen und ein Protokoll unterschreiben und zusammen mit den Belegen an dein Finanzamt senden.

Zum Abfotographieren kann man auch das Handy verwenden.

Wem das allerdings zu viel Arbeit ist kann sich unter Umständen auch die Mühen ersparen und auf seinen Steuererstattungsanspruch verzichten.

Wie bei allen was mit Geld zu tun hat, muss am auch für seine Steueerstattung arbeiten.

Ohne Mühen keinen Lohn!

Danke für deine Antwort. 

Naja als Grenzgänger muss ich leider die Steuererklärung machen. Je nach dem kann ich Glück oder Pech haben, ob es mir was bringt ;-)

Dann werde ich mich mal dran setzten und es nochmal per Post schicken 

Wie kommst Du drauf dass Achterbahn89 keine Steuernummer hat? Weil sie gesagt hat:

>Ich mache zum ersten Mal online die Steuererklärung mit ELSTER

?

Vielleicht hat sie ja bisher die Steuererklärung auf Papier gemacht?

Egal. Auch die Übermittlung ohne Steuernummer ist mit Elster natürlich kein Problem.

Und warum soll sie Belege ans Finanzamt schicken?

normalerweiße schickt man per Elster nur die Daten.

Nachdem man alle Daten per Elster an das Finanzamt übertragen hat, druckt man alles nochmals aus und schickt die Ausdrucke zusammen mit Belegen und Nachweisen per Post an das Finanzamt - so habe ich das jedenfalls immer gemacht

Find es halt unlogisch. Dann kann man es ja direkt auf den Vordrucken ausfüllen.. wenn man ja eh was dorthin schicken muss. Dachte halt Elster würde mir dieses ersparen ...

Aber Danke für die Antwort 

@Achterbahn89

Die Ersparnis hast eher nicht du, sondern das Finanzamt.

Die müssen nicht mehr alle Daten von Hand auswerten und auch nichts in ein System eintippen, sondern haben alles bereits in ihrem Computersystem und müssen nur noch die Daten abgeleichen und Nachweise / Belege überprüfen

Nicht korrekt, siehe Antwort von omikron6

Was möchtest Du wissen?