Wie formuliere ich diesen Text?

2 Antworten

Jeder Handwerker haftet für sein Gewerk.

Wenn in Eigenleistung die Sanitärobjekte beschafft wurden, sind auch  Reklamationen daran nicht die Sache des montierenden Handwerkers. Da braucht man keinen Haftungsausschluss zu formulieren.

Wenn die Rohre fach- und sachgerecht verlegt wurden, kann Deine Firma die Installationsarbeiten nun abschließen. Werden von Euch allerdings die Sanitärobjekte an mangelhaft verlegte Rohre angeschlossen, haftet Ihr. Jeder Handwerker muss sich von der Richtigkeit des Gewerkes vergewissern, worauf er aufbaut.

Das wir haften wenn die Rohre nicht fach- und sachgerecht verlegt wurden ist so ziemlich klar, jedoch ist die Qualität der von Kunden gekauften Sanitärobjekte nicht die beste, wir übernehmen nur die Montage.

Also brauch ich keinen speziellen Text zu verfassen, die "Haftungslage" ist eindeutig?

@FragenMeisterX

Ja. Die Sanitärobjekte sind ja nicht in Eurem Leistungsumfang enthalten. Ihr montiert nur das, was der Bauherr bereitgestellt hat.

Das würde ich mir gut über legen . Rein rechtlich haftest du auch für den Einbau der Objekte. Was ist z.b. wenn bei der Montage etwas kaputt geht, ohne dein Verschulden?

Was möchtest Du wissen?