wie findet eine firma ihre mitarbeiter?

5 Antworten

Warum nicht !?

Es gibt doch auch Gründe die dafür sprechen, wenn das Konzept ok ist. Man kann auch Leute 50 + die arbeitslos wurden, eine grosse Erfahrung haben aber einfach für die meisten Firmen zu alt sind, mit Handkuss anstellen.

Oder zuerst über eine Temporäragentur Leute anheuern.

Wichtig ist einfach eine klare Stellen Beschreibung und eventuell der Hinweis, dass es ein ganz neues Team sein wird.

Es kann nicht uninteressant sein, von Anfang her den Aufbau mit zu erleben und als Team zusammen zu wachsen, statt als Neuer in alt eingefahrene Muster sich einarbeiten zu müssen.

Solang du ein vernünftiges Gehalt sicher und zuverlässig zahlen kannst, findest du auch (gute) Leute. Stellenausschreibungen sind ja dank Internet schnell und breit veröffentlicht.

Allerdings sollte man sich da vorher als Gründer schon gründlich informieren, wie man eine Stellenausschreibung formulieren muss, damit sie nicht gegen das AGG verstößt. Sonst ist man sein Startkapital, von dem man den Mitarbeiter bezahlen möchte, ganz fix für 'ne Klage los...

Und natürlich sollte man sich sicher sein, dass man genug erwirtschaftet, um den Mitarbeiter zu bezahlen. Gerade in der Anfangsphase ist Selbstständigkeit deshalb primär von "selbst und ständig" gekennzeichnet...

Man geht zur Arbeitsagentur und sagt, dass man Leute sucht, dann suchen die Kandidaten raus, die dann angeschrieben werden und sich bewerben müssen.
Oder eben über Stellenangebote in Zeitungen, heute auch oft online.

Arbeitsamt, Anzeigen, Mund-Mund-Propaganda etc

Dann muss er ein besseres Gehalt zahlen als alle anderen

Was möchtest Du wissen?