Wie finanzieren junge Leute eine Weltreise?

4 Antworten

Am preiswertesten reist Du sicher als Backpacker ohne Auto. Dazu solltest Du mal "Backpacker" googeln. Da findest Du viele Informationen zum Teil aus erster Hand. Die Kosten sind natürlich sehr stark davon abhängig, wo die Reise hingehen soll und wie lange du unterwegs sein möchtest. Zu empfehlen ist auf jeden Fall, dass Du mal was ansparst. Sieh mal zu, dass Du 5000€ als sehr grobe Richtschnur auf die hohe Kante bringst und dann kannst Du anfangen konkret darüber nachzudenken.

Indem man frühzeitig eisern spart und günstig reist.

Wenn du mit 16 ne Ausbildung anfängst noch bei den Eltern lebst und sparst hast du in 3 JAhren 18 000 € locker zusammen. Mal davon ausgegangen das bei der Ausbildung mehr als 500 € NEtto rausspringen. Damit kann man sehr gut 1 JAhr reisen.

Das mit dem Van/Sprinter würde ich übrigend nur machen wenn du nicht deutlich über europa hinaus willst und nicht in großstädte. Parkgebühren dürften nicht so lusstig sein und Benzin kann schnell teuer werden. Von den Visa angelegenheiten um ein Fahrzeug über Grenzen mitnehmen zu dürfen noch nicht gesprochen.

Bei Weltreisen und Städtereisen ist der Billigflieger und vor Ort dann Zug und oder Bus die bessere Wahl.

Ohne reserve und kurz vor Ende der Ausbildung ist etwas spät.

Sparen und dann billig reisen.

Naja, da soll mal wieder die Vernunft kommen.

Das Geld das man nicht hat kann man leider auch nicht ausgeben!

Einen Urlaub mit einem Bankkredit (den du dann womöglich nicht zurückzahlen kannst) zu finanzieren ist Schwachsinn.

Erstmal was aufbauen, viel ansparen und dann kann man nochmals darüber nachdenken!

Einen Kredit für sowas aufzunehmen würde ich nie tun, das wäre einfach dumm 😄

Was möchtest Du wissen?