Wie erklären kein Arbeitszeugnis bei Bewerbung?

2 Antworten

Bleib bei der Antwort ehrlich und sag einfach, dass es dir unangenehm ist, wenn du bei deinem aktuellen AG nachfragen müsstest. Biete an, andere Zeugnisse oder nützliche Unterlagen zu zeigen, das kommt gut an, denke ich.

Das brauchst du der Firma gar nicht erklären, weil es ja aus deinem Lebenslauf ersichtlich ist, dass du seit 17 Jahren bei dem selben Unternehmen arbeitest und dass du dort direkt nach der Schule angefangen hast. Hast du dort auch deine Ausbildung gemacht? Dann würde es ja sicher ein Ausbildungszeugnis geben. Wenn du in den 17 Jahren Schulungen bei der Firma besucht hast und darüber Zertifikate erhalten hast könntest du diese auch zu deinen Bewerbungsunterlagen legen.

Was möchtest Du wissen?