Wie erkenne ich ob mein befristeter Arbeitsvertrag mit oder ohne Sachgrund ist?

4 Antworten

Schau mal in Deinen Arbeitsvertrag ob die Befristung nur kalendarisch (nur Beendigungsdatum) ist oder ob ein Befristungsgrund genannt wird. Nur kalendarisch ist ohne Sachgrund.

Wenn Du z.B. für die Dauer eines bestimmten Projekts, als Elternzeitvertretung, als Vertretung für einen Langzeitkranken Arbeitnehmer usw. eingestellt bist, ist das ein Sachgrund.

Sachgrund  z.b. du besetzt die stelle eines fehlenden Kollegen(schwanger, Krank), du bist für ein spezielles Projekt eingestellt etc

Der Sachgund muß im Arbeitsvertrag drin stehen.

Im Arbeitszeugnis steht darüber das ich wegen der wirtschaftlichen Situtation nur für ein Jahr übernommen wurde. Gilt das auch als Sachgrund? Steht jedoch nur im Arbeitszeugnis. Im Arbeitsvertrag habe ich es noch nicht gesehen

@DennisWeber

Wie lange hast du dort insgesamt gearbeitet? Alle befristeten Verträge zusammen und wieviele waren es.

Ohne Sachgrund  darfst du dort höchstens 2 Jahre und 3 Verträge haben. Jeder weitere Vertrag hätte eine Unbefristung zur folge.

Mit Sachgund kann man dir , solange der Sachgund immer ein anderer ist unendlich viele Befristete Verträge unterjubeln.

Bei dir hört es sich aber nach Verträgen ohne Sachgund an.

@DennisWeber

Wird beim Arbeitszeugnis einen Grund geschreiben weswegen eine Übernahme nicht möglich war? Oder scheiben die das der befisteter Arbeitsvertrag eben da endet und eine Weiterbeschäftigung nicht möglich ist?

Der Sachgund muß im Arbeitsvertrag drin stehen.

Das ist nicht zwingend notwendig, jedenfalls dann nicht, wenn sich die Tatsache einer Sachgrundbefristung aus den konkreten Umständen ergibt.

höchstens 2 Jahre und 3 Verträge

Vertrag und 3 Verlängerungen (insgesamt also 4 Abschnitte)!

Sowohl die Gesamtlänge wie auch die Anzahl der Verlängerungen darf tarifvertraglich oder bei Firmenneugründungen und älteren Arbeitnehmern abgewichen werden.

der Grund, warum der Vertrag befristet ist, z.B. für eine in Mutterschutz befindliche Person

Wie meinst du das?

Es gibt doch zwei Arten an befristete Verträge oder nicht? Einmal mit Sachgrund und das andere Ohne Sachgrund

Was möchtest Du wissen?