Wie erkenne ich ein Denkmal geschütztes Haus?

3 Antworten

Altes Gebäude muss nicht gleich Denkmalgeschützt bedeuten.

Der Denkmalschutz hat Vor- und Nachteile. Bei Denkmalschutz kannst Du z.B. nicht einfach einen Balkon montieren oder Solaranlage auf´s Dach schrauben. Jedoch bekommst Du Zuschüsse und kannst Investitionen meist über 10 Jahre lang steuerlich abschreiben.

Hier findest Du ein Verzeichnis, in dem alle bayerischen Denkmalgeschützten Gebäude enthalten sind, z.B. auch meins ;-) http://geodaten.bayern.de/tomcat/viewerServlets/extCallDenkmal?

Die obige Antwort (mit dem Symbol) ist übrigens zumindest für Bayern nicht korrekt.

was meinst du mit "die antwort mit dem symbol ist für bayern nicht korrekt", gibt es hier eine regelung, dass jedes einzeldenkmal das zeichen haben muss?

Durch Schilder sind nur sehr wenig Denkmäler gekennzeichnet, und wenn, dann ist diese Kennzeichnung unverbindlich. Welche wirklich unter Denkmalschutz stehen können in NRW nur die Unteren Denkmalschutzbehörden, sonst die Landesämter für Denkmalpflege sagen.

An diesem Symbol:

 - (Denkmalschutz)

Dieses Zeichen soll Denkmäler nach der Haager Kriegskonvention vor Zerstörung schützen, mehr nicht. Es sind nur sehr wenig Denkmäler entsprechend gekennzeichnet. Welche wirklich unter Denkmalschutz stehen können in NRW nur die Unteren Denkmalschutzbehörden, sonst die Landesämter für Denkmalpflege sagen.

Was möchtest Du wissen?