Wie entstehen Risse an der Frontscheibe?

 - (Auto, Auto und Motorrad, KFZ)

4 Antworten

Heutzutage werden Frontscheiben nicht mehr nur mit dem Dichtungsgummi eingeklemmt, sondern geklebt und versteifen so die Karosserie. Daher stehen sie möglicherweise unter Spannung und arbeiten mit der Karosserie mit und können auch ohne Fremdeinwirkung reißen. Ich würde allerdings unterstellen, wenn das passiert (ist mir schon passiert), reißen sie eher von der Klebestelle, also vom Rand her. Ein Schlagloch reicht dafür.

Ein Krater deutet aber auf Fremdeinwirkung wie Steinschlag hin. Selbst wenn nicht der typische Steinschlagkrater entsteht, trifft etwas auf die Oberfläche, wo sie gerade besonders unter Spannung steht, entsteht hier der "Initial-Riss", auch wenn direkter Steinschlagkrater entsteht. Dann ist zwar nicht der typische Steinschlag da, aber ein Riss, der an entsprechender Stelle twas tiefer ist. Wobei ein dickerer Riss auch an einer besonders gespannten Stelle (zumal Autoverglasung ohnehin getempert, also durch Temperaturbehandlung auf innere meschanische Spannung gebracht, ist) hinweisen. Der Riss geht zum Rand, wenn ich das richtig sehe. Kann durchaus auch durch die arbeitende Karosserie entstanden sein. Vielleicht unsauber eingeklebt an der Stelle oder einfach nur Pech.

Ja, der Riss kam von der linken Stelle bzw. vom linken Rand. Aufgrund der länglichen Kraters wird aber die Werkstatt auf ein Steinschlag schieben.

nach einem riss durch steineinschlag kann die scheibe durch eine starke erschütterung ein riss aufweisen

Vielleicht was zu viel Spannung auf dem glas

Ein Krater beweist eindeutig den Steinschlag.

Der Krater ist halt nicht rund, sondern zwar vertieft, aber in die Breite gezogen. Kann leider kein Bild mehr anhängen.

Was möchtest Du wissen?