Wie bekommt man am besten ein arbeitszeugnis vom aktuellen arbeitgeber?

4 Antworten

du kannst im anschreiben deiner bewerbung im letzten satz schreiben, dass du dich derzeit in einem festen arbeitsverhältnis befindest und um diskretion bittest..

damit umgehst du fürs erste die vorlage des arbeitszeugnisses.. wenn du war festmachst mit dem neuen arbeitgeber, dann musst du ohnehin die kündigungsfrist in deinem betrieb einhalten und "beichten"

ausstellen muss der alte arbeitgeber es so oder so..

lg :)

Wenn es einen Wechsel im Betrieb gab, kannst du jederzeit ein Zwischenzeugnis verlangen. Zum Beispiel beim Wechsel des Arbeitsgebietes, beim Wechsel des Vorgesetzten...

Ein Zwischenzeugnis zur Beurteilung Deiner Leistungen steht Dir jederzeit zu. Das kannst Du immer verlangen.

danke, aber das würde aufallen.

@NeVeV

Dann musst Du Dich eben ohne Zeugnis bewerben und es nachreichen. Dein neuer AG wird sich ja nicht nur am letzten Arbeitszeugnis orientieren. Er hat ja noch Deine anderen Unterlagen und kann sich ein persönliches Bild von Dir machen. WEnn er Dich einstellen will, dann bestimmt auch ohne Zeugnis. Viel Glück!

Du fragst ihn einfach nach einem Zwischenzeugnis.

Was möchtest Du wissen?