Wie bekommen wir eine neue Russische Geburtsurkunde?

1 Antwort

hallo, russianpoison! Bin auch "aussiedler" und hatte GLEICHES Problem, wo meine Tochter geboren war!.. Zum Gluck, haben meine Eltern zu dem Zeitpunkt ein Familienbuch, wo auch ich eingetragen war; das hat gereicht.. Frag mal nach, ob dein Freund auch Familienbuch selbst hat, oder bei irgen einem Verwandten im Familienbuch eingetragen ist, wenn ja, dann reicht's, wenn, aber nicht, dann MUSS man zum Konsulat..Apropo.. Vertriebenenausweiss habe ich auch DAS DARF MAN NICHT VERLIEREN, wird NICHT erneut! Aber im Konsulat wird danach nicht gefragt, ob dein Freund Vertriebener ist oder Asylant, die Russen geht's einfach nicht an.. Und noch was: In der Übersetzung steht doch, wo die Originalurkunde ausgestellt wurde, oder? Der Freund soll seine Mutter anrufen und ihr sagen, dass sie noch mal zu dieser Ausstellungsstelle hin gehen soll mit ein paar beSCHEINigungen (gesammt ca. 100 Eur.) Mit diesen Papieren lässt sich in RF ALLES machen und zwar sehr schnell!! Versucht mal!! Und - viel Erfolg!!!! Hauptsache- nicht aufgeben!! Dank bester und sicherster DEUTSCHER POST habe ich jetzt auch keine Originalgeb.urkunde, gibt, aber Möglichkeiten, auch ohne durch zu kommen! Toi-Toi-Toi!!! Habt ihr noch Fragen? Schreib ein Mail: kukla61@gmx.de

wow vielen Dank du hast mir sehr weiter geholfen!!!!!

Was möchtest Du wissen?