Wie bekomme ich vom Jobcenter eine eigene Wohnung ?

5 Antworten

Ich bin 18 ich habe beim Jobcenter einen Antrag auf eigenen Haushalt gestellt es wäre auch bewilligt worden aber weil mein Bruder sich weigert zum Jobcenter zu gehen bekomm ich es natürlich nicht bewilligt und das ist nicht nur für mich blöd sondern für uns alle weil wir ja kein Geld vom Jobcenter bekommen obwohl wir Anspruch darauf hätten.

Da stimmt doch was nicht, was hat Dein Bruder damit zu schaffen, wenn Du einen eigenen Hauhalt bzw. eine eigene Wohnung willst? Nichts.

Also ich würde zum Jobcenter gehen und versuchen das abzuklären.

Wenn dort nichts erreicht wird, beim Amtsgericht einen Beratungshilofeschein für einen Anwalt beantragen und dann zum Anwalt für Sozialrecht gehen.

MfG

Johnny

Wieso solltest du mit 18 eine eigene Wohnung (beazhalt vom Jobcenter) bekommen? Es gilt die U25 Regelung ... d.h. U25 grundsätzlich wohnen bei den Eltern - außer es leigen extreme Ausnahmefälle vor

und was hat das mit Deinem Bruder zu tun?

Vom Jobcenter gar nicht.

Gibt es irgendeine Möglichkeit damit ich in dieser Sache nicht von meiner Familie abhängig bin

So lange Du unter 25 bist keine.

Du stellst eine reichlich verworrene Frage, welche keine Rückschlüsse auf deine Ansprüche zulässt. Was hat dein Bruder mit deinem Antrag zu tun? Was ist mit deiner Familie? - Diese ist grundsätzlich bis zum 25. Lebensjahr zuständig für deine Versorgung und Extrawünsche.

Solange du dazu keine zufriedenstellenden Antworten hast, ist jeglicher Rat unmöglich, außer dem, dich schleunigst um eine Arbeitsstelle zu bemühen, damit du nicht der Allgemeinheit zur Last fällst. - Warum sollen andere für deinen Luxus - einer eigenen Wohnung mit "18" sorgen?

Mein Bruder gehört ja auch zur Gemeinschaft und er ist ja schon volljährig und Arbeitslos und wenn das Jobcenter was von im wissen will und er nicht macht was das Jobcenter verlangt ist das doch klar das ich auch nichts bekomme und ich bin ernsthaft Krank das mit der Wohnung ist kein Spaß grad deswegen möchte ich ja eine Wohnung das ich es Schafe in eine Ausbildung oder eine Schule zu gehen weil ich habe ernsthafte Probleme zu Hause die so was unmöglich machen wenn des nur ein Extrawunsch wäre und es keine vernünftigen Gründe hätte das Alleine Wohnen Nötig ist glaub ich kaum das ich dan ein Psychologisches gutachten dafür bekommen hätte oder es vom Jobcenter überhaupt bewilligt worden wäre weil die achten ja schon sehr trauf das vernünftige gründe vorliegen

Gibt es irgendeine Möglichkeit damit ich in dieser Sache nicht von meiner Familie abhängig bin und den Antrag bewilligt bekomme ?

Zumstimmung zum Auszug aus dem Haushalt der Eltern in einen Alg2-Bezug hinein gibt es bei unter 25-Jährigen nur, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Diesen Grund hast DU nachzuweisen bzw. glaubhaft zu machen; dafür ist ein Vorsprechen der Familie nicht per se nötig; im Gegenteil, die Weigerung, kann und darf - anders als vor Gericht - als Indiz gewertet werden, dass euer Verhältnis nicht stimmt.

ich habe ein Psychologisches gutachten eingereicht

@delphines

"Psychologisches gutachten eingereicht " ... Hat leider nichts mit dem Extra-Wunsch nach der eigenen Wohnung zu tun.

@userknight

Doch darin steht ja warum eine eigene Wohnung nötig ist und ich nicht mehr zuhause wohnen kann

@delphines

Dann stellst du unter Vorlage dieses Gutachtens einen Antrag und wartest ab, was entschieden wird.
Zunächst einmal darf der SB dieses Gutachtennicht ignorien, kann dich aber beim Amtspsychologen vorbeischicken.

Ab 15 bist du alleine antragsberechtigt; insofern verstehe ich nicht, was dein Bruder mit der angelegenheit zu tun hat.

Was möchtest Du wissen?