Wie beim Nachbarn verhalten, der ständig behauptet ich sei zu laut, obwohl es nicht stimmt?

5 Antworten

Der Hausverwaltung kannst Du mitteilen, dass Du keinen Lärm machst und man Dir bitte Nachweise bringen möge, die das Gegenteil beweisen. Der Nachbar müsste die Ruhestörungen dokumentieren, mit Zeit, Dauer, Art des Lärms.

Und Du könntest mal ein Protokoll anfertigen, wann Du überhaupt zuhause bist, nur damit Du auch etwas in der Hand hast.

Vielleicht hört der Nachbar ja einen ganz anderen Lärm, zum Beispiel einen Marder oder ein Kabel, das an der Hauswand kratzt.

Damit der Streit nicht eskaliert, könnte man auch einen Termin mit Dir, dem Nachbarn und der Hausverwaltung machen, in dem alles besprochen wird. Nimm Dir aber jemanden als Unterstützung und Zeugen mit.

Das Problem ist, dass der 'nette Herr' sich nicht nur an mir stört, sondern an mehreren Mitbewohnern. Ob ein Gespräch das schlichten wird, bezweifle ich, da dieser Herr in so einem Starrsinn ist, dass man mit ihn nicht reden kann. Habe ich bereits versucht.

Yo! Du kannst dich an den Mieterschutzbund deines Vertrauens wenden. Außerdem würde ich Buch führen, wann du zu Hause warst und im Übrigen kannst du auch bei den anderne Nachbarn nachfragen, ob sie deine Anwesenheit in der Wohnung überhaupt wahrnehmen. Mache dir keine Stress, du bist im Recht.

ja und desshalb mache ich mir auch son aufwand

gar nichts mache ich und behandle den anderen wie ein stück dreck

fertig

@TheTrueSonAmI

Ja, ich gehe ja immer gerne diese Ignorierungsschiene. Im Sinne von: Du bist mir Sch*egal. Aber es gibt echt Leute, die können sich über Monate und Jahre damit beschäftigen, welche Anschuldigungen sie ihren Nachbarn gegenüber sich einfallen lassen könnten.

Solche Leute können einen echt krank machen.

Ja, dann führt er Buch, ich führe Buch, das kann ja unendlich so weiter gehen.

Ich möchte das ganze gar nicht an mich heranlassen. Das ist eher mein Ziel. Im Sinne von: Du kannst mir mal den Buckel runter rutschen.

Wie wärs wenn du eine Tonaufnahme oder ein Video einen Tag lang aufnimmst? Falls der Nachbar wirklich im Unrecht liegt dann mache diese Aufnahme(n) und zeig' sie det Polizei!

Ja, auch ich könnte mich jetzt stundenlang mit meinem Nachbarn beschäftigen, so wie der mit mir. Eine Tonaufnahme ist zudem nicht das Problem. Es geht mir so langsam auf die Nieren. DAS ist das Problem. Kranke Menschen können einen ziemlich nerven. Und ich habe keine Lust meine Seele auf Grund dieser Dauernerverei kaputt zu machen.

hatten wir auch

irgendwann hatte sie die polizei gerufen und die kommen dann auch

aber sie gehen dann auch wieder

dann habe ich sie ausgelacht und ihr gesagt, dass die polizisten gesagt hätten, dass es solche assis leider immer wieder gäbe

dann war sie wütend

ich behandle solche leute immer von oben herab, sie machen zwar weiter, aber ich hab dann spass und sie ärgern sich

ich nehm sie einfach nicht mehr ernst, ist ein talent, dass der andere es auch direkt bemerkt

Ja, das ist ja das Problem. So etwas geht dann unendlich weiter. Und ständig hat man dann den Stress. Ich habe es echt auch versucht zu ignorieren. Aber irgendwie geht das gerade nicht. Es stresst mich enorm. Ich frage mich manchmal, wie man nur so 'schlau' sein kann, und seine Lebenszeit mit solchen derben Unterstellungen verbringen kann. Vor allem klopft der auch noch stundenlang. Also sorry, aber ich finde es krank. Welcher normale Mensch verbringt seine wertvolle Lebenszeit damit an irgendwelche Wände zu klopfen. Mir wäre ja am liebsten, ich müsste mir den Unsinn des Nachbarn nicht mehr anhören. Aber ob das klappt? So wie der sich verhält, ist es definitiv eher Wunschdenken.

Seine Nachbarn kann man sich bekanntlich leider nicht aussuchen. Zu der Position, dass es mir dauerhaft egal sein sollte, muss ich wohl noch kommen. Man will ja schließlich in diese Anormalität nicht mit reingezogen werden.

@korinna21

du kannst es nicht beenden, du kannst immer nur aus jeder schlacht als sieger hervorgehen

mir macht das spass

leg dir ein wireless Kopfhörer zu, dann hast du den teil schon mal gemeistert.

Auch beim Hände waschen? Und Duschen? Und Geschirr waschen?? Die Geräusche kann man doch nicht mit Kopfhörern abdämpfen. Ich glaube du hast mein Anliegen nicht ganz verstanden.

Was möchtest Du wissen?