wie baut man fachgerecht eine Einbauküche ab?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorsichtig arbeiten, beschriften/bekleben was wohin gehört (vorher Fotos machen hilft auch meistens), Schrauben etc. am besten mit Paketband direkt neben dem Loch anpicken wo sie hingehören.

Vorher Bilder machen dann Teile durchnummerieren Abbauen nur mit 100% passenden Werkzeugen dabei Schrauben und co in Tüten verpacken mit der zum teil gehörenden Nummer.Genügend Decken und Tücher zum Transport mitbringen.

LG Sikas

Hallo, alos als erstes werden alle Geräte Ausgebaut. Als zweites prüft man die verbindung der Arbeitsplatte, sollte die mit einem Holzleim verbunden sein sind die Platten schonmal das erste Problem! Hier müsse dann ein Küchenbauer die Platten demontieren da es sonst zum kantenabriss kommt und man muss die Platten neu kaufen, liegt dann bei der Größe, was man so sehen kann um die 600€. Sollten die Platte gelost sein die Möbelverschraubungen lösen und die einzelnen schränke für den Transport sichern. Für die Montage immer eine gute Wasserwage zur Hand haben damit diese dann auch wieder in Wage Aufgebaut wird. Ausgerichtet witd immer aus der Höchstenstelle im Raum aus(Gefälle mit der Wasserwage prüfen). Im schnitt kann man für eine De- und Montage um die 600 € rechnen dann hat man hier eine fachgerechte Arbeit. Ist immer die Frage was einen die Küche selber Wert ist!

Ich als Profi kann dir nur einen Tipp geben. Sperre zuerst Wasser und Strom ab, dann löse alle sichtbaren Schrauben die länger als 20 mm sind von den Korpen.Sammel diese, und auf jedenfalls benötigt ein Laie eine Hilfe zum halten der Hängeschränke. Arbeitsplatte wird zu 99 % immer Kaput sein, denn diese ist verleimt.

Gäräte raus und Wasser und E-anschlüße abklemmen, dann Hänger (korpus) aussernanderschrauben. und von der wand lösen (beschläge in der ecken) unterschränke das gleich. falls die Arbeitsplatte mit Helmipur (ne kaugummi artige masse) verleimmt wurde (bei Alno,Wellmann,Pino,Impuls kommt das vor) hast gute chancen die ganz raus zubekommen. dazu mußt die APL lösen von den Unterschränken und die Spanner von der APL, Dann legst du zwischen APL und Unterschänke ne Dachlatten ca 5-10 cm parralel neben den stoß, und drückst immer langsam dann auf die seite wo frei hängt nach unten. gibt dann langsam nach. aber nicht zu stark!! bei leim kannst so auch vorgehen nur must mit dem stoß mehr aufpassen. und am besten an der stoßfuge mit einem teppichmesser dann entlangfahren das die beschichtung nicht nicht bricht.

Was möchtest Du wissen?