Wie am besten vom Dispo runterkommen

16 Antworten

Ich würde mich mal bei der Bank informieren, wie hoch die Zinsen für einen "normalen" Kredit sind. Wenn die niedriger sind, was normalerweise der Fall ist, würde ich versuchen, einen normalen Kredit aufzunehmen, den Dispo auszugleichen & direkt sperren lassen, damit du nicht nochmal einen Dispo bekommst. Ansonsten kann man den auch Monatlich zurückschrauben lassen. Viel Erfolg =)

Der Dipsokredit ist die teuerste Form des Kredits. Den solltest du auf jeden Fall irgendwie ablösen. Wenn du 10000 als Dispo erhalten hast, sind aber deine Gehaltseingänge auch nicht ohne. Vielleicht hilft auch ein bißchen sparen im täglichen Leben...

Das wichtigste bei Finanzen ist: Überblick, also eine genau Einnahmen-Ausgaben Aufstellung. Führe dazu konsequent Haushaltsbuch und plane ab sofort Deine monatlichen Ausgaben für Miete, Essen, Auto, Kleidung, ..., Schuldentilgung und Rücklagen ein.

Die LV die du ansprichst solltest du über prüfen. Wenn die eingezahlte summe und die Restlaufzeit stimmen gibt es Firmen die diese Lv´s aufkaufen.(Wohlgemerkt eine reine Kapitallebensversicherung) Zum höheren Preis wie der eigentliche Rückkaufwert. Mit der eigentlichen Auszahlung bei Ablauf wirst du ja eh besch.. Aber wer WISO und ähnliches guckt weiß das. Indirekt machst du also Gewinn, naja erzielst einen Vorteil.. Wenn du dann Abtrag und Zinsen nicht mehr zahlen mußt, denk über eine neue Altersabsicherung auf Fondbasis nach.

am besten umwandeln in einen Ratenkredit. Da sind die Zinsen detulich niedrieger als bei einem Dispo. Danach musst Du aber darauf achten nicht wieder unter 0 zu landen. Am besten lässt Du Dir gar keinen Dispo mehr einrichten oder aber nur max. 500 €

Was möchtest Du wissen?