Wie alt sind die 5 Weltreligionen und wie viele Gläubige haben sie?

5 Antworten

Der Größe nach geordnet … 

Christentum: ca. 2.3 Milliarden Anhänger, ca. 2000 Jahre alt 

Islam: ca. 1.6 Milliarden Anhänger, ca. 1400 Jahre alt. 

Hinduismus: ca. 1 Milliarde Anhänger, ca. 4000 Jahre alt 

Buddhismus: ca. 500 Millionen Anhänger, ca. 2500 Jahre alt 

Judentum: ca. 14 Millionen Anhänger, ca. 3000 Jahre alt 

Viele Zahlen sind nur Schätzungen. So genau weiß man es oft nicht. 

Daneben gibt es noch viele andere Religionen. Bekannte sind: Sikhismus, Jainismus, Zoroastrismus, Shintoismus, Bahaitum usw. 

Allein ausgehend von der Zeit Moses (die angeblich 400 Jahre Gefangenschaft des Volkes Israel in Ägypten noch nicht mitgerechnet) dürfte wesentlich länger als 3000 Jahre her sein.

Beim Christentum sollte man zwischen dem arianischen (beginnend vor etwa 2000 Jahren mit Jesus und seinen Jüngern) und dem athanasianischen (beginnend als römische Staatsreligion mit verschiedenen Konzilen vor höchstens 1600).

Soweit ich weiß, ist Buddhismus keine Religion, sondern eine Philosophie. Sagte neulich jemand, der selber Buddhist war.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Das ist eine umstrittene Frage, allerdings sehen alle Buddhisten, die ich kenne, den Buddhismus durchaus als Religion. 

Deine Antwort auf die Frage fehlt übrigens. 

Anzahl der Gläubigen, grob geschätzt:

Christentum > Islam > Buddhismus > Hinduismus > Judentum

Alter:

Judentum > Buddhismus und Hinduismus > Christentum > Islam

An den altbackenen Käse von Judentum glauben halt nur noch wenige ^^

Genaue Zahlen liefert eine bekannte Suchmaschine.

Hinduismus ist viel älter als Buddhismus.

@Dichterseele

Okay, das wußte ich nicht, hätte den sogar eher für jünger gehalten, weil die so viele Inkarnationsformen kennen.

@RischijKot

Vielgötterei war die Urform der Religion, leitet sich ab vom Animismus.

Das Judentum hob sich dann mit seinem einen wahren Gott davon ab, das Christentum entstand aus dem Judentum und der Islam ebenfalls.

Der Buddhismus kennt keinen Gott und es verwundert, dass diese moderne geistige Weltsicht 500 Jahre vor dem Christentum entstand.

@Dichterseele

Ja, wobei es ja auch noch europäisches Heidentum gab/gibt, es gibt den Konfuzianismus, den Shintoismus, den Tenno-Buddhismus, alles Abwandlungen oder Tochterreligionen des Buddhismus wenn man so will. 

Die "jüngste Religion" wäre wohl Scientology, basiert auf irgendeinem zusammengewürfelten Rotz aus so allem und nichts.

Lerne googlen. Jede einzelne Religion gibt es bei Wiki.

Das kannst Du alles ergoogeln bezw. bei Wikipedia nachlesen.

Ich kann da aber nichts finden.

@AfghanaBanana

Schreib die Religionen einzeln in den Browser, klicke dann auf die Wikipedia-Seite und notiere Dir, was Dich interessiert.

Was mache ich, wenn ich nicht mehr traurig sein will?

Ich bin ein Flüchtling hier in Deutschland. vor 2 Jahren bin ich nach Deutschland gekommen, nicht nur wegen des Krieges sondern auch wegen vieler Sachen, die ich hier in Deutschland als ein Mensch suche. ich hatte den Islam verlassen bevor ich nach Deutschland gekommen bin. aber ich konnte das niemandem sagen, weil es zu schlimm in unser Gesellschaft ist, wenn jemand den Islam verlässt. ich wollte hier ein neues Leben beginnen, ich habe fleißig die Sprache gelernt und jetzt studiere ich den Master an der Uni. ich habe aber viele Probleme, die mich im Leben traurig machen. und ich wünschte, das ich sie verändern könnte. Ich bin 27 Jahre alt. Um hier nach Deutschland zu kommen, brauchte ich 10000$, und das muss ich auf jeden Fall zurückzahlen. Jetzt kriege ich Bafög und ich muss das auch irgendwann zurück zahlen. Ich will einfach leben ohne an die Vergangenheit zu denken.. ich will mein ganzes früheres Leben vergessen. Ich mach mir immer Sorgen. wann kann ich mit meinem Leben anfangen :( Es gibt noch ein Problem, das Sie vielleicht kein Problem finden werden. ich sehe total unsympathisch aus. aber ich habe ein echtes gutes Herz. Ich will auch arbeiten und mein aussehen verändern, weil keine findet mich sympathisch. und alle die ich gefragt habe, haben mir gesagt (Du bist nicht mein Typ). Ich brauche echt jemanden, die mich liebt und unterstützt (egal ob wir Sex haben oder nicht), weil ich ganz allein in dieser Welt bin und ich habe Angst dass mein Leben bleibt bis zum Ende so.

mir geht's heute einfach schlecht, ich bin traurig. und ich weiß nicht wann ich endlich glücklich sein darf.

vllt könnten Sie mir nur was schönes sagen, um ein bisschen glücklicher zu fühlen? Danke Ihnen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?