Widerspruch bei Ablehnungsbescheid der Erteilung der Approbation als Zahnarzt?

3 Antworten

ja, natürlich musst du dafür einen Rechtsanwalt einschalten und wenn du an einen seriösen geräts, dann bietet er dir auch sehr viel schneller einen Termin an. Also vergiss diesen komischen Anwalt mit dem Termin im Juni.

Guck bei dir in deinen Gelben Seiten nach einem Anwalt. Was das für ein Rechtsgebiet ist, ist mir aber auch nicht ganz klar. Ich vermute wohl Medizinrecht. Möglicherweise bearbeitet das aber auch ein Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Danke, weisst du , wie viel das mir ungefähr kosten kann (ich habe dazu noch die Beratungshilfe) , und ob der Widerspruch wird durch den Anwalt geschickt und ich soll das schreiben . Ich danke die im voraus .

nein, das kann ich dir nicht sagen. Aber das musst du investieren. Sonst bekommst du hier keinen Job. Da dürfte das Geld wohl eine gute Investition sein.

Frag doch mal bei der Ätztekammer nach einem Anwalt. Die kennen sicher Spezialisten.

Was möchtest Du wissen?