Widerspruch Abmahnung per Einschreiben Rückschein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Zweifel mit Rückschein.

Bei solchen Sachen würde ich aber immer! einen auf Urheberrecht spezialisierten Anwalt hinzuziehen. Es gibt soviele Stolperfallen.... Am Ende hast Du wochenlang hin- und hergeschrieben und plötzlich steht -schon wegen eines Formfehler- der Gerichtsvollzieher vor der Tür oder es wird ein Klageverfahren vor einem weit entfernten Landgericht eingeleitet und Du stehst wegen deiner Schreiben schön dumm da...

Es kommt darauf an nachweisen zu können, dass das Schreiben in den Zugriffsbereich des Empfängers angekommen ist und das ist bereits bei einem Einwurfeinschreiben über die Sendungsverfolgung der Post möglich.

Meine Post sagt immer das das normale reicht, denn du brauchst ja nur den Beleg und den hast du auch beim "billigen"

deine entscheidung.. bei einwurf haste natürlich sofort nen beleg, dass es zugestellt wurde und billiger ists auch..

Sicher ist es immer mit Rückschein, sonst hast kein Rechtsbeweis !!!

Doch - hat man sehr wohl über die Sendungsverfolgung der Post. Dort ist die Zustellung dokumentiert - bei Übergabeeinschreiben sogar mit dem Nachweis, wer genau die Sendung in Empfang genommen hat.

Was möchtest Du wissen?