Widerrufsrecht beim Autokauf im Autohaus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt drauf an.

Kauf er das Auto direkt, dann ist ein Widerruf nicht möglich, wenn von seiten des Autohauses nicht freiwillig eins, z.B. im Rahmen der AGB, eingräumt wurde.

Schließt er jedoch im Autohaus einen Finanzierungsvertrag für dieses Auto, so läge ein verbundenes Rechtsgeschäft vor. Und da sich Darlehensverträge immer widerrufen lassen, egal wo sie geschlossen werden, so wäre bei einem Widerruf des Darlehensvertrags auch der Kaufvertrag für das Auto widerrufen.

Vgl. § 358 Abs. 2 BGB.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Grundsaetzlich ist dann kein Widerruf moeglich.

Wenn der Kaufvertrag allerdings mit einer unter Mitwirkung des Haendlers zustande gekommenen Finanzierung verbunden ist und ein Verbraucher im Sinne des BGB § 13 der Darlehensnehmer ist, besteht hinsichtlich des Verbraucherdarlehens ein Widerrufsrecht, das sich dann auch auf den mit dem Darlehensvertrag verbundenen Kaufvertrag erstreckt.

Es gibt kein allgemeines Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag, außer, wenn der Kauf per Fernabsatz getätigt wurde oder wenn im Kaufvertrag ein gegenseitiges Rücktrittsrecht vereinbart worden wäre.

Möglich wäre ein Rücktritt bei erheblichen Mangel des gekauften Guts. Aber selbst dann muß dem Lieferanten die Möglichkeit der Nachbesserung eingeräumt werden.

Der Autoverkäufer könnte, und das wäre das höchste der Gefühle, aus Kulanz den Kaufvertrag für nichtig erklären. Das wäre dann aber üblicherweise mit einer Gebühr belegt.

Hier greifen die §§ 346 Abs. 1, 433 Abs. 1, 437 Nr. 2, 323 BGB

Mit der gleichlautenden Willenserklärung, die durch die Unterschrift(en) auf dem Vertrag dokumentiert werden, ist der Verkauf abgeschlossen und gültig.

Sollte es eine Einschränkung geben (z.B. Finanzierungsvorbehalt), muss dies eindeutig aus dem Vertrag hervor gehen.

Ein (kostenloses) Rücktrittsrecht gibt es nicht.

Das Widerrufsrecht gild nur fürs Fernabsatzgeschäft-z.b. Onlineverrräge und Haustürgeschäfte.

Ist der Autokauf also auf dem Gelände des Autohändlers passiert, gibt es kein Widerrufrecht.

Allerdings kann der Händler im Vertrag dennoch eines Einbauen.

Hier gild also, was Vertraglich vereinbart ist.

Was möchtest Du wissen?