wichtiges Dokument für Rechtsanwalt?

5 Antworten

Wofür brauchst du die Sicherheit ? Das es ankommt oder das du nachweise kannst dein Brief ist angekommen.

Einschreiben mit Rückschein bestäigt dir z.b. nur das der Empfänger unterschrieben hat ich habe den Brief erhalten hat. Was wirklich im Brief war wird nicht bestätigt.

"Zustellung mittels Gerichtsvollziehers" habe ich nun als sicherste aber auch langsamste und teuerste Mehtode gefunden... denke daran hat man selten Bedarf.

Kommt darauf an, wofür du es verwenden willst.

Einschreiben mit Rückschein, bekommst du eine Postkarte zurück, das es ausgeliefert wurde.

Bei einem gewöhnlichen Einschreiben kannst du dieses online abfragen, ob es zugestellt wurde.

Einwurfeinschreiben quitiert nur der Bote, das er es in den Postkasten geworfen hat. Hat aber keinen Beweis, das der Anwalt es auch bekommen hat.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schöffe am Amtsgericht

zum Einwurfeinschreiben: Das genügt aber. Der Postbote notiert den Einwurf und kann gegebenenfalls als Zeuge benannt werden. Der Einwurf gilt regelmäßig als ausreichend, da angenommen werden kann, dass er den Brief erhält.

Ich sehe noch die günstigste und schnellste Form wenn es nciht zu weit weg sein sollte: Unter Zeugen verpacken und mit diesen Zeugen den Einwurf in den Briefkasten der Kanzlei, oder noch besser, im Sekretariat abgeben.

originale würde ich niemals aus der hand geben. brings doch gegen quittung vorbei

ich habe eine Kopie gemacht, Originale bleiben immer bei mir

deine seepferdchen-urkunde kannst du ruhig verschicken^^

Bote.

Was möchtest Du wissen?