Wichtig: Muss man bei einem Vertragsbruch das Geld zurückgeben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte  nicht ganz so viele Details! ;-)

In den allermeisten Fällen hat man dann etwas ohne rechtlichen Grund erhalten und muss dieses zurückerstatten (Leistungskondiktion, §§ 812 ff. BGB). Zudem sind Schadenersatzansprüche wegen nicht oder nicht wie geschuldet erbrachter Leistung denkbar.

Was wenn der Käufer die Vereinbarungen nicht einhält?

@JerryNN112

Wenn Du Deine Leistung so erbracht hast, wie es vereinbart war, hast Du auch Anspruch auf die vereinbarte Bezahlung.

Kann man so pauschal nicht sagen. Kommt auf den Vertrag und die darin eventuell speziell geregelten Rechtsfolgen eines Verstoßes an. In vielen Fällen wird bei Vertragsverletzungen aber eine Pflicht zur Wiedergutmachung entstandener Schäden bestehen.

Um die Frage zu beantworten, müsste man den genauen Sachverhalt kennen, sowie was im Vertrag vereinbart wurde.

Die Vereinbarungen wurde von dem,der ein Layout von mir gekauft hat nicht eingehalten(auch nicht ,als ich ihn darauf hingewiesen habe)

Nicht nur das! Möglicherweise zahlt man obendrauf noch eine Stafe?

Was möchtest Du wissen?