WGV Rechtschutz will nicht zahlen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dwer Anwalt soll das von der Rechtsschutzversicherung fordern und sich dort holen. Und basta! Mach da nichts! Also soll sich der RA mal sputen, sonst hat er Neese!

seh ich nicht so, der Anwalt wurde ja nicht von der Versicherung beauftragt. Die Kostenzusicherung hat der Mandant...also kann der Anwalt sich von seinem Mandanten, seinem Auftraggeber, das Geld holen und der muss sehen, dass er es von der Versicherung bekommt.

Zunächst besteht zweicschen Ihnen und dem Anwalt ein Vertrag interparis. Er hat einen Anspruch ausschließlich gegen Sie und nicht gegen irgendeinen Dritten, wie in diesem Falle die Rechtsschutzversicherung. Hier heißt es also zunächst einmal den Anwalt bezahlen und ihn dann ggfs. zu einem Rechtstreit gegen die Versicherung begeistern. Diese Kosten zahlen Sie dann natürlich auch direkt an den Anwalt. Haben Sie später Glück, dann muß die Versicherung für alle Kosten aufkommen.

Dein Rechtsanwalt wird auf jeden Fall sein Geld bekommen, wenn nicht vom Rechtsschutz dann von Dir. Was die Deckungszusage betrifft, wäre die Frage, ob Du der Versicherung den Sachverhalt ausführlich und richtig geschildert hast, dann muss sie Zahlen, wenn du aber was weggelassen hast, dann muss sie nicht zahlen. Dass sie das Prüfen ist ihr Recht!

Die Versicherung ist in der Pflicht sich die Daten einzuholen dei sie benötigen. Dies tut sie beim Anwalt.Sie haben keine weiteren Dinge angefordert. Erst jetzt fangen sie an die Akten zu füllen.

@djjudge

das ist doch immer so, wenn sie blechen sollen, versuchen sie etwas zu finden, warum sie nicht zahlen müssen. Darum schreibt der Rechtschutz ja auch, dass die Klage Aussicht auf Erfolg haben muss, um eingesetzt zu werden!

Ich hoffe, Du hast die Deckungszusage schriftlich?! Dann gib sie Deinem Anwalt, der wird wissen wie er damit umzugehen hat. Viel Erfolg!

Ja habe ich schriftlich, aber mein Anwalt fordert das Geld von mir.Den interessiert es nicht ob er das Geld von mir oder der Versicherung bekommt.

Hast du die Zusage von deiner Versicherung schriftlich? Normal fragt die Versicherung doch erst beim Anwalt nach wie die Aussicht auf Erfolg ist...bevor sie die Zusage gibt. Hat sie auch die Zusage gegeben falls du verlierst...dass sie zahlen?

Wenn ich gewonnen hätte, dann hätte die Rechtschutzversicherung keine Kosten, da die gegneriches Seite die Kosten bezahlen müsste. Es wird auch nicht unterschieden unter gewonnen oder verloren.

@djjudge

Ja schon klar.Aber der Anwalt müßte der Versicherung doch eigentlich sagen wie die Erfolgsaussichten stehen...denn dann entscheiden die doch ob sie eine Kostenzusage geben oder nicht.So kenne ich es von meinem Anwalt.Der hat erst mit meiner Versicherung abgeklärt wie die Aussichten stehen. Kann es auch sein...dass dein Anwalt nichts taugt?

@Schnuffduff

''Kann es auch sein...dass dein Anwalt nichts taugt?''

Der kann auch nur soviel ''taugen'' wie er [richtige] Angaben vom Mandanten hat. Und wenn ich hier so Sachen lese wie:

''Ich habe eine Kündigungsschutzklage verloren.''

oder

''Nein es ging um Pausenzeiten.''

<- Ja was denn nun?

... oder ''Sie will prüfen ob es die Kündigung vorsätzlich war.'' (Was bitte soll eine vorsätzliche Kündigung sein? Eine Kündigung ist immer vorsätzlich ... und nicht aus Versehen.)

... dann frag ich mich, was hier Fakt ist.

@Schnuffduff

Ich habe das Schreiben von meinem Anwalt geshen wo es um den Fall ging. Dieses hat er der Versicherung geschickt, die daraufhin auch die Deckungszusage erteilt hat.es gab 2 Instanzen.Die erste habe ich gewonnen, und die 2 te leider verloren. Ja der Anwalt ist nicht so dolle.

@bitmap

Es gab eine Kündigung. In dem Verfahren hat die Gegenseite ein Protokoll mit Pausenzeiten vorgelegt die ich angeblich überschritten haben soll.Die Gründe für die Kündigung wahren auch der Verssicherung bekannt. Mit vorsetzlich meint sie mein Verhalten das ich mit Absicht die Pausen überzogen haben, und mir damit "Leistungen erschliechen" habe. Mein Anwalt hat alle Dinge bekommen die ich zu dem Fall hatte, und das waren nicht wenig Informationen.

Was möchtest Du wissen?