WG-Zimmer als Zweitwohnsitz absetzen?

3 Antworten

Ja grundsätzlich schon soweit alle Voraussetzungen hierfür vorliegen. Um dazu was zu sagen ist eine Frage nicht genau genug.

Google mal doppelte Haushaltsführung. (Der Wikipedia Eintrag gibt auch einen ganz guten ersten Eindruck)

Zunächst musst du diese beim Amt als solche melden. Danach ja. Bevor du dies tust mach dich aber genau schlau welche Auflagen du dafür erfüllen musst... die vom Amt interessiert das nicht die tragen das nur so ein. Falls dir da ein Fehler unterläuft wird’s sehr teuer 😂

Sofern Du den nicht als Zweitwohnsitz gemeldet hast, würde ich das einfach unter "außergewöhnliche Belastung" eintragen!

Was möchtest Du wissen?