Weshalb wird ein Behinderten/Schwerbehindertenausweis meistens nur mit Befristung ausgestellt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Spritzer2015,

Sie schreiben:

Weshalb wird ein Behinderten/Schwerbehindertenausweis meistens nur mit Befristung ausgestellt?
Ich meine wenn man eine Behinderung hat! hat man eine Behinderung. Die geht doch gar nicht weg!

Antwort:

https://www.vdk.de/niedersachsen-bremen/pages/74134/vdk_informierte_ueber_schwerbehinderung

Auszug:

Schwerbehindertenausweis

Der einmal festgesetzte GdB gilt in der Regel dauerhaft.

Ausnahmen gibt es jedoch bei sich verändernden Krankheitsbildern, etwa einer Krebserkrankung, oder neuen, Erfolg versprechenden Behandlungsmethoden.

Dann kann die Schwerbehinderung noch einmal überprüft werden.

Der Schwerbehindertenausweis hingegen ist – wie jeder andere Ausweis auch – nur befristet gültig und muss in der Regel nach fünf Jahren verlängert werden.

====

Fazit:

Lassen Sie sich bei Bedarf individuell beraten, dann sind Sie auf der sicheren Seite:

https://www.vdk.de/deutschland/pages/mitgliedschaft/73646/rechtsberatung_des_sozialverbands_vdk

https://www.vdk.de/deutschland/pages/teilhabe_und_behinderung/9196/der_schwerbehindertenausweis

====

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst betroffen

Eine bleibende Behinderung wird auch ohne Befristung ausgestellt, z.B. jemand ist blind!

Es gibt viele Behinderungen, z.B. nach einem Unfall, die können sich im laufe der Zeit wieder bessern und deshalb wird in zeitlichen Abständen eben überprüft.

wenn du z.b. wegen krebs einen bekommst nehmen sie ihn dir wieder nach ein paar jahren ab wenn du wieder als geheilt giltst

Bei manchen Krankheiten ist ja Heilung möglich.

Was möchtest Du wissen?