Wertminderung für Hyundai iX35 nur 600 EUR

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Objektiv betrachtet ist der Wagen nach erfolgter Reparatur im gleichen Zustand wie vorher - genau genommen sogar etwas besser, weil er ein paar fabrikneue Teile hat. Die Wertminderung berücksichtigt nur den Umstand, dass du den Wagen nicht mehr als "unfallfrei" verkaufen kannst und dadurch im Falle des Verkaufs einen geringeren Erlös erzielen würdest. Ob dieser Mindererlös tatsächlich bei 600 Euro liegen würde, vermag ich nicht einzuschätzen, das kann der Gutachter besser als ich. Mein Bauchgefühl würde sagen "passt schon".

Falls es dich tröstet: Wenn du den Wagen zehn Jahre fährst, ist das Prädikat "unfallfrei" bestimmt keine 600 Euro mehr wert, und du hast einen Gewinn gemacht.

Ein Auto verliert im 1. Jahr 40% an Wert und dazu die 600 €, das reicht doch vollkommen an Verlust^^

Die 40% Wertverlust gibts ja kostenlos immer dazu. Aber Wertverlust weil mir jemand rein gefahren ist von nur 600% ist schon niedrig. Da verliert ja der Wagen mehr an Wert wenn du ihn fährst als wie bei einem echten Schaden :/

Den Anwalt und den Gutachter wirst du ja beauftragt haben. Ddmit ist es dein Bier, wenn du der Meinung bist, dass das Geld besser bei dir wäre. 

Ansonsten: ja 600 Euro sind etwas niedrig, da man das Gefährt so nicht mehr als Unfallfrei verkaufen kann. 

Ja; war das erste mal, bei nächstem mal vermutlich ohne Anwalt...

Die Wertminderung ist in diesem Fall schon ok. Man kann immer ca. 10-15 % der Reparatursumme als Wertminderung veranschlagen.

Was möchtest Du wissen?