Werkstatt verursacht Lackschaden

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr geehrter Herr Szefczyk,

wir bedanken uns für die offenen Worte, denn nur so können wir besser werden. Selbstverständlich haben wir großes Verständnis für Ihren Ärger und möchten uns auf diesem Weg für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen entstanden sind, entschuldigen. Unsere Recherchen haben ergeben, dass sich unser Filialleiter, zwecks Terminabsprache in KW 13, bereits mit Ihnen telefonisch in Verbindung gesetzt hat. Es liegt uns natürlich sehr am Herzen, Sie als unseren Kunden zufrieden zu stellen, denn nur so können wir unseren eigenen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Unser Ziel ist es, Ihr Vertrauen wieder zurück zu gewinnen – und wir hoffen sehr, dass Sie uns hierfür zukünftig noch einmal die Chance dazu geben.

Viele Grüße!

Ihr A.T.U-Team

Liebes A.T.U-Team,

lange ist es her aber nun ist mein Fahrzeug wieder ok. Ja, es stimmt dass ich vor mehreren Monaten ein Gespräch mit dem Filialleiter, Herrn B. hatte. Dieses verlief sehr gut. Leider gab es danach ein paar Termin-Engpässe, was mich aber nicht so gestört hat. Gestern ist meine Stoßstange kostenfrei in Ihrem Hause lackiert worden und ich bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden. Vielen Dank für den guten Service und ein Lob an den Lackierer, meine Stoßstange sieht wieder wie neu aus! Und nochmals vielen Dank an Ihren Filialleiter, Herrn B. für die reibungslose Abwicklung und den Service, mich zu meiner Arbeitsstelle zu bringen (finde ich nicht selbstverständlich).

Fazit: Natürlich werde ich weiterhin Kunde bei A.T.U Duisburg bleiben und es auch weiter empfehlen.

Viele Gruesse, B. Szefczyk

UPDATE MEINES LETZTEN BEITRAGS:

Liebe Community,

die Stoßstange meines Autos ist nun kostenfrei zu meiner vollsten Zufriedenheit von A.T.U. Duisburg repariert worden (siehe Kommentar letzte Antwort von A.T.U.)

Viele Grüße und danke für eure Antworten!

Reparaturschaden Wird der Wagen während der Reparatur beschädigt, muss die Werkstatt den Schaden kostenlos beseitigen. Ist die Werkstatt nicht versichert, haftet der Besitzer der Werkstatt mit seinem Vermögen.

Quelle: http://www.bild.de/auto/2008/recht/darauf-sollten-sie-achten-4354850.bild.html

Die Werkstatt ist der Meinung, ich haette den Schaden auf dem weg zur Werkstatt verursacht, sprich ich soll gegen einen Betonpfeiler Gefahren sein.,, dein Beitrag hilft mir leider nicht weiter...

@Beaautovw

Hallo

nun ja wenn die Werkstatt keine Eingangsprüfung macht wo der Schaden bei Annahmen dokumentiert ist dann dürfte die wohl haften.

Sieh dir auch mal den Schaden an und dann wo man in der Werkstatt schon Lackkratzer oder Stossstellen findet zb an den Toren oder an der Hebebühennsäule oder am Parkplatz draussen. (Bilder machen)

Im Zweifel einfach mal bei der Polizei anrufen das gerade vesucht wird dir einen Unfallschden der evtl durch die Werkstatt oder Dritte verursacht wurde unterzuschieben und ob ein Unfall mit Fahrerflucht bekannt ist. Die Polizei hat zwar jede Menge am Hals aber evtl fahren mal 2 Kollgen der Streife vorbei um den Schaden zu Fotgrafieren um denn mit der Fahrerfluchtdatei abzugleichen. Dann kommt auch gleich die Frage wann war der PKW wo in der Werkstatt und wer ist damit gefahren bzw wer hatte Zugriff

Auto durch Vermieter in der Tiefgarage beschädigt

Hallo,da ich mein Auto im Oktober 14 abgemeldet habe,habe ich mir ein Stellplatz in der Tiefgarage angemietet.Gestern wollte ich das Auto etwas pflegen und habe gemerkt,dass der Lack an der Motorhaube,an der Beifahrertür und auch die Frontscheibe durch Wassertropfen beschädigt ist.Die Tropfen sind vom Betonpfeiler,was über dem Auto steht,auf das Auto gelungen.Ich habe durch polieren versucht die Flecken rauszubekommen,aber ohne Erfolg.Somit war ich eben bei der Hausverwaltung und habe Ihnen das Problem geschildert und gefragt wie wir mit den entstandenen Schäden vorgehen.Sie haben mir nur einen anderen Stellplatz angeboten und gesagt,dass ich keinen Cent dafür bekomme,da das Auto ja schon seit 3 Monaten da stehe und ob es mir erst jetzt aufgefallen sei...

In dem Vertrag steht drin,dass der Vermieter nicht für Schäden haftet,die dem Mieter bei der Benuntzung des Einstellplatzes entstehen.insbesondere nicht für Beschädigung oder Abhandenkommen des eingestellten Fahrzeuges,es sei denn,der Schaden beruht auf vorsätzlichem oder Grog fahrlässigem Handeln des Vermieters.Dieser Haftungsausschluss gilt nicht in Fällen von Schäden an Leben,Körper und Gesundheit.

Lohnt es sich zum Anwalt zu gehen? Ich bin für jede Antwort dankbar.

Was ich noch erwähnen wollte ist,dass der weiße Betonpfeiler aus dem die Tropfen kommen schon gelb Braun blau grüne Färbung haben.Also denke ich,dass es sich hierbei nicht nur um reines Wasser handelt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?