Werden bei Kfz-Unfall von der Versicherung Originalteile berechnet?

5 Antworten

Du kannst fiktiv abrechen, also auf Grundlage des Gutachtens. Dann bekommst du die Mehrwertsteuer nicht bezahlt, und auch keinen Nutzungsausfall bzw die Kosten für einen Leihwagen.

Lässt du den Schaden reparieren, reicht ein Nachweis darüber, z.B. Fotos. Dann bekommst du auch den Nutzungsausfall gezahlt.

Weisst du durch eine Rechnung nach, dass der Schaden laut Gutachten repariert wurde, bekommst du zusätzlich die Mehrwertsteuer bezahlt.

Dann gibts normalerweise Abzüge von der Rechnung. Hinweisen muss man darauf nicht, weil die Versicherung bei Barauszahlung nicht Originalteile und Fachwerkstattpreise ansetzt sondern günstigere Reparaturmöglichkeiten rechnerisch ansetzt. Das ist sogar erlaubt. Mehrwertsteuer wird in so einem Fall ebenfalls nicht erstattet.

Wenn der Sachverständige darauf aufmerksam wird kann das schon sein.

Da der Kunde im Reparaturfall freie Werkstattwahl hat und eine Vertragswerkstatt aufsucht werden auch originalteile  als Ersattzteile verbaut und sollten auch bezahlt werden

Was passieren kann und wird ist das das Fahrzeug durch die Reparatur eine Wertsteigerung erfährt  die bei abnrechnung  vom Versicherer  rechnerisch deffiniert wird und die wird nicht bezahlt.. . Ich mußte auch schon einen gewissen Eigenanteil ca 40 % des original- Teilepreises ) an  einem Unfallschaden tragen  weil durch den neuen Turbolader  der Wagen im wert gestiegen ist..

Das ist leider gängige Praxis geworden..   da zubehörteile   häöuffig wenns Karrosserieteile sind  in Passform und Qualität  selten den Originalteilen  entsprechen geschädigten  jedoch nicht zugemutet werden.

Allerdings heben in kurzen  Zeiträumen  vor dem Unfall durchgeführte Größere Reparaturen  den Fahrzeugwert  vor dem Unfall  was sich im Gutachten durchaus deutlich bemerkbar machen dürfte. Diese sind jedoch dem sachverständigen  mitzuteilen und durch Ersatzteil oder Werkstattrechnungen  nachzuweisen.  Joachim

Wie ist es eigentlich, wenn man sich das Geld von der Versicherung auszahlen lässt, man jedoch z.B. statt originaler VW-Teile billige Teile von Ebay verbaut hatte?

Die Auszahlung erfolgt gemäß Gutachten ohne Mehrwertsteuer.

Wenn man die Mehrwertsteuer haben will, muss man Rechnungen vorlegen und somit würden natürlich dann auch nur die billigen Teile bezahlt werden.

Außerdem, werden solche Schäden in die HIS-Datei eingetragen, damit man bei einem späteren Schaden nachprüfen kann, ob der frühere Schaden auch vollständig repariert wurde.

Wenn basierend auf dem Gutachten (also fiktiv) abgerechnet wurde, kannst du anschließend mit dem Geld machen was du willst. 

Was möchtest Du wissen?