Wer zahlt die Immobiliengutachten bei Scheidung wenn vom Betreuungsgericht gefordert?

2 Antworten

Im Zuge der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft musste das Gutachten vom Betreuten bezahlt werden. So die Aussage des Berufsbetreuers.

Aber 30k Gutachtergebühr, nicht schlecht.

Für den Zugewinn bedeutet: ihr seid nicht gemeinsam Eigentümer der Immobilien. Sonst macht das Gutachten ohne Auflösung der Eigentümergemeinschaft im Moment für mich keinen Sinn.

Wir haben Immobilien die uns zusammen gehören und Immobilien die jedem einzeln gehören. Anscheinend fordert das Betreuungsgericht das von allen Immobilien Gutachten erstellt werden sollen, da im Zugewinn im Moment mir mehr zusteht als dem Betreuten.

@SKoenig

Es ist keine Erbengemeinschaft da mein noch Mann lebt. Verstehe ich das richtig das wenn das Betreuungsgericht von allen Immobilien also die wo mir gehören, die ihm gehören und die uns zusammen gehören alle Gutachten der Betreute zu tragen hat?

@SKoenig

dass dein Mann noch lebt, habe ich verstanden :-).

Die unter Betreuung stehende Tante lebt auch noch. Deren Betreuer hat die Aussage getroffen, dass die Gutachterkosten zu Lasten der Betreuten gehen, da für sie laut Gericht das Gutachten erforderlich ist. ( da der Betreuer hier auch die Vermögensvorsorge hat). Das Gutachten hat den aktuellen Ist Wert eines Hauses ermittelt. Ich kenne weder das Gutachten, nur das angebliche Ergebnis, noch die Rechnung dazu.

Nur wie das im Zugewinn aussieht? Wenn ich mir vorstelle, dass ihr während intakter Ehe ein Gebäude verkauft hättet: Der Betreuer des Mannes hätte ebenfalls ein Gutachten benötigt: VK minus (EK plus Gutachten) = Zugewinn.

Für den Zugewinn benötigst du ja den Wert zum Zeitpunkt der Eheschließung ( falls eingebracht) und den Ist Wert.

Daher würde ich zunächst das gemeinsame Eigentum bewerten lassen und verkaufen oder zum Alleineigentum übertragen. Bei 6 Jahren Scheidung käme es mir auf das 7. Jahr auch nicht mehr an.

Bei 30.000 € Gutachterkosten müssen aber schon einige  Immobilien da sein.

Für ein Gutachten eines 2-Familienhauses habe ich gerade mal 1.800 € gezahlt.

Was für einen Anwalt hast du denn, wenn dieser noch nicht mal in der Lage ist, dir diese Frage zu beantworten.

Ich werde die Frage auch meinem Anwalt stellen, habe im Internet halt nix gefunden. Ich weis was die Gutachten kosten. Ja es sind einige Immobilien da die unsere Rente sichern, da wir selbständig sind bzw. er war.

Was möchtest Du wissen?